Jamie Lee Curtis

Keine konnte so markerschütternd schreien wie sie. Ihre hysterischen Rollen in kruden Horrorfilmen wie Halloween - Die Nacht des Grauens oder The Fog - Nebel des Grauens brachten ihr den Ruf als Scream Queen ein.

Jamie Lee Curtis wurde 1958 als zweite Tochter des berühmten Schauspielerpaares Janet Leigh und Tony Curtis geboren.

Als sich ihre Eltern 1962 scheiden ließen, blieb sie bei der Mutter, mit der sie 1975 nach New York zog. Nachdem Besuch eines Internats ging Curtis an die University Of The Pacific. Das Studium des Schauspiels brach jedoch bereits nach zwei Monaten wieder ab.

Zurück in Hollywood erhielt Jamie Lee von den Universal Studios einen Vertrag und wirkte in mehreren TV-Serien wie zum Beispiel Drei Engel für Charlie mit. Die große Chance gab ihr 1978 John Carpenter, der ihr die Hauptrolle in seinem Horror-Streifen Halloween anbot. Bis 1981 kreischte sie sich durch Kinohits dieses blutrünstigen Genres.

Nach dem Ausstieg aus dem Horrorgeschäft folgten Filme wie Hörig, in denen die junge Schauspielerin vor allem durch ihre optischen Reize auf sich aufmerksam machte. Mir ihrer Rolle als Hure Orphelia in der Komödie Die Glücksritter wurde sie mit dem British Film Academy Award ausgezeichnet. Nach diesem erfolgreichen Karriere-Neustart spielte sie die unterschiedlichsten Frauenfiguren: In Perfect sah man sie als Aerobic-Lehrerin, in Ein Fisch Namens Wanda als durchtriebene Gaunerin, in Blue Steel als toughe Polizistin und in True Lies - Wahre Lügen als Arnold Schwarzeneggers Ehefrau, die wider Willen zur Action-Heroine avancierte. Für diesen Part wurde sie mit dem Golden Globe ausgezeichnet.

Auch für den Halloween H20 - 20 Jahre später Regisseur Steve Miner stand Jamie Lee Curtis schon einmal vor er Kamera; In seinem bittersüßen Drama Forever Young spielte sie an der Seite von Mel Gibson.

Auch im US-Fernsehen war Jamie Lee Curtis präsent. Neben TV-Filmen wie Und jetzt wird sie Soldat oder Death Of A Centerfold spielte sie die Hauptrolle in der Serie Anything But Love, für die sie auch einge Episoden inszenierte und für die sie mit ihrem ersten Golden Globe sowie einem People's Choice Award ausgezeichnet wurde.

Jamie Lee Curtis lebt mit ihrem Mann, dem Schauspieler Christopher Guest, und ihren Adoptivkindern Annie und Thomas in Los Angeles.

Ihr Hobby, Kinderbücher zu schreiben, machte sie zu ihrem zweiten beruflichen Standbein: Bisher erschien When I Was Little: A Four-Year-Old's Memoir Of Her Youth (1993) und Tell Me Again About The Night I Was Born (1996).


Dirk Jasper FilmLexikon

© Fotos: Archiv © 1994 - 2010 Dirk Jasper