Jeanne Tripplehorn
* 10. Juni 1963 in Oklahoma, USA • Schauspielerin • Biographie • Filmografie •
Jeanne Tripplehorn Biographie Jeanne Tripplehorn gab ihr Kinodebüt mit der Rolle der mörderisch-frustrierten Ex-Freundin Sharon Stones in Paul Verhoevens Erotik-Thriller Basic Instinct (1992). Die 1963 in Oklahoma geborene Tochter eines Rhythm-and-Blues-Musikers studierte Schauspiel in New York. 1993 glänzte sie in Die Firma als gesittete, treuliebende Gattin neben Tom Cruise.

Zwei Jahre später spielte sie in dem Endzeitspektakel Waterworld eine entschlossene Kämpferin an der Seite Kevin Costners. Es folgten Auftritte in der Romanze Til There Was You - Zwei Singles in L. A. (1997), in dem Thriller Office Killer (1997) und in der schwarzen Komödie Very Bad Things (1998) mit Christian Slater und Cameron Diaz. Neben Oscar-Preisträgerin Gwyneth Paltrow schlüpfte sie in der zauberhaften Romantikkomödie Sie liebt ihn, sie liebt ihn nicht erneut in die Rolle der verlassenen und kämpferischen Ex-Freundin.

Doch Jeanne Tripplehorn begeistert sich auch für das Theater. Zuletzt stand sie zusammen mit ihren Kolleginnen Amy Irving und Lily Taylor in Anton Tschechows Drei Schwestern am Broadway auf der Bühne.

An ihrer Filmkarriere arbeitet sie ohne Unterlaß. Nachdem Steal This Movie (1999) mit Janeane Garofalo bereits abgedreht wurde, stand sie für den Thriller Paranoia unter der Regie von Sirens-Regisseur John Duigan vor der Kamera.


Filmografie
• Dirk Jasper FilmstarLexikon
Dirk Jasper FilmLexikon
© 1994 - 2010 Dirk Jasper