Joachim Król
* 17. Juni 1957 in Herne, Nordrhein-Westfalen, Deutschland • Schauspieler • Biographie • Interviews • Filmografie •
Joachim Król Biographie Joachim Król konzentrierte sich nach seiner Ausbildung auf der Münchner Otto-Falckenberg-Schule zunächst auf die Theaterarbeit, u. a. in Bochum, Moers, Hannover, Basel, München und Köln. Nach kleineren Kinorollen für Krystof Zanussi und Doris Dörrie bekam er seine erste Hauptrolle bei Detlev Buck.

Joachim Król feierte 1992 in Detlev Bucks Wir können auch anders ... seinen Durchbruch. Des weiteren war er in Doris Dörries Komödie Keiner liebt mich, neben Götz George in Der Totmacher und in Das Superweib zu sehen.

Joachim Król, war der überzeugende Darsteller von Kommissar Matthäus in Es geschah am hellichten Tag. Der hochgehandelte Absolvent der Otto-Falkenberg-Schule in München spielte sich mit Filmen wie Tödliche Maria (1993) und Der bewegte Mann in die erste Riege der deutschen Filmschauspieler.

1995 wurde Joachim Krol für seine Rolle in Der bewegte Mann mit dem Filmband in Gold als bester Darsteller ausgezeichnet. 1997 war Joachim Król in Dietls Komödie Rossini oder Die mörderische Frage wer mit wem schlief in den Kinos zu sehen sein.

Das Wir können auch anders ... aus dem Detlef-Buck-Film, mit dem er berühmt geworden ist, könnte das Motto all der stillen und zurückhaltenden Männer sein, die Joachim Król gespielt hat. Immer wieder verkörpert er diese ganz normalen Menschen, die auf subversive Art ein bisschen verrückt sind: Den scheuen Literaten in Rossini oder Die mörderische Frage wer mit wem schlief, den Bierfahrer und Eisenbahn-Spezialisten in Zugvögel ... einmal nach Inari oder den Restaurant-Besitzer, der sich auf eine Ménage à Trois in Ein Lied von Liebe und Tod - Gloomy Sunday einlässt.

Joachim Król lebt mit seiner Frau und seinem Sohn in Köln.


Interviews
Filmografie
• Dirk Jasper FilmstarLexikon
Dirk Jasper FilmLexikon
© 1994 - 2010 Dirk Jasper