Joan Allen

* 20. August 1956 in Rochelle, Illinois, USA • Schauspielerin • Biographie • Oscars • Filmografie •

Biografie Geboren in Illinois, entdeckte Joan Allen bereits in der Highschool ihr Interesse für die Schauspielerei. Sie studierte von 1976 bis 1978 Theater an der 'Northern Illinois University' und ging anschließend nach Chicago, wo sie gemeinsam mit so namhaften Kollegen wie Gary Sinise und John Malkovich die 'Steppenwolf Theatre Company' gründete. Ihr Kinodebüt gab sie 1985 mit einer kleinen Nebenrolle in Tödliche Beziehung.

Ein Jahr später machte sie mit zwei sehr unterschiedlichen Auftritten die Kritiker auf sich aufmerksam: In Blutmond spielte sie das blinde Opfer eines Serienmörders, und in Peggy Sue hat geheiratet eine neunmalkluge Oberschülerin.

Ihre größten Erfolge errang Joan Allen zunächst allerdings auf der Bühne: 1988 gewann sie einen 'Tony Award' für ihr Broadway-Debüt Burn This, worauf ein Jahr später eine weitere 'Tony'-Nominierung für ihren Auftritt in The Heidi Chronicles folgte.

Den endgültigen Durchbruch schaffte sie schließlich Mitte der 90er Jahre. Für Nixon und Hexenjagd wurde sie in zwei aufeinander folgenden Jahren für den Oscar nominiert, und mit ihrem Porträt einer unterkühlten Hausfrau in Der Eissturm sorgte sie ebenfalls für Furore. 2001 folgte für Rufmord - Jenseits der Moral die dritte Oscar-Nominierung für Joan Allen.

Während der Dreharbeiten zu diesem Film lernte Joan Allen Mike Binder kennen und schätzen, der in diesem Film zu ihren Schauspielkollegen zählte. Sie bat ihn damals, er möge sich doch an sie erinnern, falls er je einen geeigneten Part in einer Komödie für sie haben sollte. Mike Binder nahm dankend an und schrieb ihr die Figur der Terry Wolfmeyer in An deiner Schulter quasi auf den Leib.

Joan Allen bereichert ihre ohnehin beeindruckende Filmografie mit der Rolle der Terry Wolfmeyer um eine faszinierende Facette: Sie spielt eine komplexe Frau, die neben einer harten, verbitterten Seite auch überraschend weiche und verletzliche Züge an den Tag legt. Sie ist ebenso spießig wie unkonventionell, streng wie verspielt, verhärmt wie sinnlich.

Und zugleich reiht sich Terry Wolfmeyer in eine Phalanx der betrogenen und unterdrückten Ehefrauen ein, die Joan Allen immer wieder eindringlich und kompromisslos verkörpert hat, etwa in Tucker - Ein Mann und sein Traum, Nixon, Hexenjagd, Der Eissturm und Im Körper des Feindes.

"Sie ist eine dieser Vorstadtmütter, obere Mittelklasse", sagt Joan Allen über Terry Wolfmeyer, die als Mutter von vier fast erwachsenen Töchtern den Schmerz über das Verschwinden ihres Ehemanns zunächst im Alkohol ertränkt, schließlich aber zu einer neuen Liebe findet.

"Ihr Mann hat wahrscheinlich in der Autoindustrie gearbeitet, während sie Golf- und Tennisstunden nahm und in den Schönheitssalon ging. Ich glaube allerdings nicht, dass sie je eine Therapie gemacht hat. Sie weiß so wenig über sich selbst, dass sie im Grunde nur auf ihre Umwelt reagiert."


Oscars
Filmografie
  • 1983: TV-Film: (Say Goodnight, Gracie). Rolle: Nebenrolle
  • 1985: TV-Miniserie: (Evergreen). Rolle: Iris Friedman
  • 1985: Tödliche Beziehung (Compromising Positions). Regie: Frank Perry. Rolle: Mary Alice Mahoney
  • 1986: TV-Film: (All My Sons). Rolle: Ann Deever
  • 1986: Blutmond / Roter Drache (Manhunter / Red Dragon: The Pursuit of Hannibal Lecter). Regie: Michael Mann. Rolle: Reba McClane
  • 1986: Peggy Sue hat geheiratet (Peggy Sue Got Married). Regie: Francis Ford Coppola. Rolle: Maddy Nagle
  • 1987: TV-Film: Das Cello von oben (The Room Upstairs). Rolle: Ellie
  • 1988: Tucker - Ein Mann und sein Traum (Tucker: The Man and His Dream). Regie: Francis Ford Coppola. Rolle: Vera Tucker
  • 1989: Zurück aus der Hölle (In Country). Rolle: Irene
  • 1991: TV-Film: (Without Warning: The James Brady Story). Rolle: Sarah Brady
  • 1993: (Ethan Frome). Regie: John Madden. Rolle: Zenobia 'Zeena' Frome
  • 1993: Das Königsspiel - Ein Meister wird geboren (Searching for Bobby Fischer). Regie: Steven Zaillian. Rolle: Bonnie Waitzkin
  • 1993: (Josh and S.A.M.). Rolle: Caroline Whitney
  • 1995: Mad Love
  • 1995: Nixon
  • 27. November 1996: Hexenjagd
  • 1997: Der Eissturm
  • 1997: Im Körper des Feindes
  • 23. Oktober 1998: Pleasantville - Zu schön um wahr zu sein
  • 1999: Rage - Irrsinnige Gewalt (All The Rage). Regie: James D. Stern. Rolle: Helen
  • 2000: Allein gegen das Verbrechen (When The Sky Falls). Regie: John Mackenzie. Rolle: Sinead Hamilton
  • 13. Oktober 2000: Rufmord - Jenseits der Moral
  • 2001: TV-Miniserie: Die Nebel von Avalon (The Mists Of Avalon). Rolle: Morgause
  • 2003: (Off The Map). Rolle: Arlene
  • 25. Juni 2004: Wie ein einziger Tag
  • 23. Juli 2004: Die Bourne Verschwörung
  • 2004: (Yes). Rolle: She
  • 11. März 2005: An deiner Schulter
  • Oscar
    Joan Allen
    Filmplakat
    Filmplakat
    Filmplakat
    Filmplakat
    Filmplakat
    Filmplakat

    Dirk Jasper FilmLexikon

    © Fotos: Archiv © 1994 - 2010 Dirk Jasper