Joan Collins
* 23. Mai 1933 in London, England • Schauspielerin, Produzentin • Biographie • Filmografie • Adresse: 1196 Cabrillo Drive, Beverly Hills, CA 90210, USA • Joan Collins c/o Rachel McAlister, 5657 Wilshire Boulevard, No. 470, Los Angeles, CA 90036, USA •
Joan Collins Biographie Als intrigantes Biest 'Alexis Carrington' in Aaron Spellings Erfolgsserie Der Denver Clan wurde die 1933 in London geborene Joan Collins weltweit bekannt.

Joan, Tochter eines Theateragenten, absolvierte eine klassische Schauspielausbildung an der Londoner Royal Academy of Dramatic Arts und spielte diverse Nebenrollen als 'gefallenes Mädchen'.

1955 drehte Joan Land der Pharaonen von Howard Hawks und wurde von 20th Century Fox unter Vertrag genommen. Filme wie Das schwache Geschlecht (1956), Heiße Erde (1957), Bravados (1958) und Das Schwert von Persien (1960) folgten.

In den 70er Jahren erhielt Joan Collins überwiegend zweitklassige Angebote und sorgte durch freizügige Nacktszenen u. a. in Die Stute (1978) für Gesprächsstoff. Joans Hauptrolle in der Dauerserie Der Denver Clan fing ihren beruflichen Niedergang auf und brachte sie wieder auf die Titelseiten der Boulevardpresse. Sie war jetzt ganz oben, ließ sich mit 50 Jahren nackt für den Playboy ablichten und wurde als Inbegriff altersloser Schönheit gefeiert.

1982 erhielt sie den Golden Globe für die TV-Serie Denver-Clan und wurde im selben Jahr vom Hollywood Woman's Press Club zum "Female Star of 1982" gekürt.

In ihrer Autobiographie Past Imperfect veröffentlichte Joan Collins privates über ihre Ehemänner, den Schauspieler Maxwell Reed, den Schauspieler und Sänger Anthony Newley und den Filmproduzenten Ron Kass, über ihre vier Kinder und ihre zahlreichen Affären mit u. a. Warren Beatty und Harry Belafonte.


Filmografie
• Dirk Jasper FilmstarLexikon
Dirk Jasper FilmLexikon
© 1994 - 2010 Dirk Jasper