John Cleese

* 27. Oktober 1939 in Weston-super-Mare, Somerset, England als John Marwood Cleese • Schauspieler • Biographie • Oscars • Filmographie • Adresse: John Cleese, c/o David Wilkinson, 24 Denmark Street, WC2H 8 NJ •

Biographie Sein Ruhm gründet sich vor allem auf die langjährige Mitgliedschaft in der legendären britischen Comedy-Truppe Monty Python, der die Welt durchgeknallte Meisterwerke wie Das Leben des Brian, Die Ritter der Kokosnuß oder Der Sinn des Lebens verdankt, zu denen John Cleese auch die Drehbücher schrieb.

Seine komödiantische Laufbahn begann Cleese während seines Jura-Studiums in der Studentengruppe Cambridge Circus, bevor er für die britische TV-Serie The Frost Report zu schreiben begann und sich dann Monty Python anschloß.

Auch nach dem Ende der Anarcho-Truppe arbeitete Cleese noch häufig mit seinen alten Kollegen zusammen, so spielte er etwa den sonderbaren Robin Hood in Terry Gilliams' Time Bandits und wirkte in Erik, der Wikinger mit, bei dem Terry Jones die Regie führte.

Als einer seiner besten Filme gilt die brillante Komödie Ein Fisch namens Wanda, in der er gemeinsam mit Jamie Lee Curtis und Ex-Monty Phyton Michael Palin vor der Kamera stand. Auch die Fortsetzung dieses Highlights, Wilde Kreaturen, war 1997 recht erfolgreich an den Kinokassen.

Wenn John Cleese nicht gerade für Kinofilme arbeitet, beschäftigt er sich mit seiner Firma Video Arts Ltd., die mit großem Erfolg ungewöhnliche Management-Trainingsfilme produziert. Zwanzig Jahre später gründete er gemeinsam mit Dr. Rob Buckman mit Video for Patients eine Firma, die es sich zur Aufgabe machte, mit medialer Unterstützung die Kommunikation zwischen Ärzten und ihren Patienten zu verbessern.

Cleese schrieb ferner, gemeinsam mit Dr. Robin Skynner, zwei Bücher: "Families and how to survive them" sowie "Life and to survive it". 1998 wurde John Cleese von der Cornell University die Ehrendoktorwürde verliehen. John Cleese ist außerdem Mit-Erfinder des Secret Policeman's Ball, einer regelmäßig stattfindenden Gala zu Gunsten von Amnesty International.

Zu John Cleeses aktuellsten Arbeiten zählen seine Auftritte als R in den James Bond-Filmen Die Welt ist nicht genug und Stirb an einem anderen Tag sowie seine Rolle als Geist Nick in Harry Potter und der Stein der Weisen sowie Harry Potter und die Kammer des Schreckens. Cleese war außerdem Autor und Präsentator der Dokumentarfilm-Miniserie The Human Face.


Oscars
Filmografie
  • 1968: Zwischenspiel (Interlude)
  • 1970: Magic Christian - Ein Beatle im Paradies
  • 1970: (The Rise And Rise Of Michael Rimmer)
  • 1971: (The Statue)
  • 1971: Monty Python auf hoher See (Captain Dotterbart)
  • 1972: Monty Python's wunderbare Welt der Schwerkraft (And Now For Something Completely Different)
  • 1972: (Rentadick)
  • 1975: Die Ritter der Kokosnuss (Monty Pythons And The Holy Grail)
  • 1975: Das Leben des Brian (Monty Python's Life Of Brian)
  • 1979: (The Secret Policeman's Ball) (TV)
  • 1981: Die große Muppet-Party (The Great Muppet Caper)
  • 1981: Time Bandits (Time Bandits)
  • 1982: (Privates On Parade)
  • 1983: Monty Python's Der Sinn des Lebens (Monty Python's The Meaning Of Life)
  • 1983: Dotterbart (Yellowbeard)
  • 1985: Silverado (Silverado)
  • 1986: Clockwise - Recht so, Mr. Stimpson / In letzter Sekunde (Clockwise)
  • 1988: Ein Fisch namens Wanda (A Fish Called Wanda)
  • 1989: (The Big Picture)
  • 1989: Erik, der Wikinger (Erik The Viking)
  • 1992: Und ewig schleichen die Erben (Spilitting Heirs)
  • 1993: Der große Muppet-Krimi (The Great Muppet Caper)
  • 1995: (The Jungle Book)
  • 1996: (The Wind In The Willows)
  • 1994: Mary Shelley's Frankenstein
  • 24. Januar 1997: Wilde Kreaturen
  • 2. April 1999: Schlaflos in New York
  • 19. November 1999: James Bond 007 - Die Welt ist nicht genug
  • 17. August 2001: Rat Race - Der nackte Wahnsinn
  • 16. November 2001: Harry Potter und der Stein der Weisen
  • 15. November 2002: Harry Potter und die Kammmer des Schreckens
  • 22. November 2002: James Bond 007: Stirb an einem anderen Tag
  • 2003: Abgezockt!
Oscar
John Cleese
John Cleese in 'Wilde Kreaturen'
John Cleese in 'Schlaflos in New York'
Filmplakat zu 'James Bond 007 - Die Welt ist nicht genug'
John Cleese in 'Rat Race - Der nackte Wahnsinn'
Filmplakat zu 'Harry Potter und der Stein der Weisen'
Filmplakat zu 'James Bond 007 - Stirb an einem anderen Tag'
John Cleese in 'Abgezockt!'

Dirk Jasper FilmLexikon

© 1994 - 2010 Dirk Jasper