Interview mit John Woo

"Mein James Bond wäre viel menschlicher und gefühlsbetonter als bisher."

Neben Jackie Chan ist John Woo der einzige asiatische Filmemacher, der den Durchbruch in Hollywood wirklich geschafft hat. Spätestens seit Operation: Broken Arrow gilt der 1946 in China geborene Woo als exzellenter Action-Regisseur. 1997 drehte er mit Nicholas Cage und John Travolta Im Körper des Feindes. In Mission: Impossible 2 schickt John Woo nun Tom Cruise erneut als Geheimagent Ethan Hunt in den Kampf gegen die Bösewichter dieser Welt.

Frage: John Woo, Tom Cruise hat in M:i-2 fast alle Stunts selbst gemacht. War Ihnen das überhaupt recht?

John Woo: Ich habe versucht, ihm das auszureden. Ich hatte echt Angst um ihn, weil er für sowas einfach nicht ausgebildet ist. Bei der Szene in der Felswand sagte ich: "Was ist, wenn das Sicherungskabel reißt? Dann bist Du tot!" Ich konnte gar nicht hinsehen, so nervös war ich. Und zu allem Überfluss war an dem Tag auch noch seine Mutter am Set, der ich dann auch noch ständig versichern mussste? dass es Tom gut geht!

Frage: Sie gelten als einer der besten Action-Regisseure in Hollywood. Was ist Ihr Geheimnis?

John Woo: Ich mag Action, und ich denke, das sieht man einfach. Meine Actionszenen sind wie ein Musical choreografiert ? alles geschieht in einem gewissen Rhythmus. Ich designe diese Szenen nach den Regeln der Musik. Und man spürt wohl auch, wie sehr ich Stuntmen bewundere ? sie sind meine eigentlichen Helden. Stuntmen haben meiner Meinung nach ähnliche Qualitäten wie Balletttänzer!

Frage: Mission: Impossible wird von vielen als potentieller Nachfolger der James-Bond-Filme gehandelt. Hätten Sie denn auch Interesse an einem Bond-Film gehabt?

John Woo: Ich hätte beinahe schon mal einen Bond gedreht. Das war vor vier Jahren, da hat man es mir angeboten. Allerdings ist daraus dann leider doch nichts geworden. Es fehlte einfach ein passendes Drehbuch. Und mein James Bond wäre viel menschlicher und gefühlsbetonter als bisher. Außerdem würde ich darauf bestehen, dass es endlich einmal eine anspruchsvolle weibliche Hauptrolle gibt.

John Woo
Filmplakat 'M:I-2'

Dirk Jasper FilmLexikon

© Fotos: Archiv © 1994 - 2010 Dirk Jasper