Joseph Fiennes

* 27. Mai 1970 in Salisbury, Wiltshire, England, UK • Schauspieler • Biographie • Filmografie •

18 Monate lang spielte Joseph Fiennes am 'Young Vic Youth Theatre'. Er setzte dann seine schauspielerische Ausbildung an der 'Guildhall School of Music and Drama' fort. Unmittelbar danach spielte er bereits im Londoner West End in einer Inszenierung von 'Woman in Black'. Ebenfalls im West End übernahm er an der Seite von Bernard Hill eine Hauptrolle in Arthur Millers Drama 'A View From The Bridge' ('Ein Blick von der Brücke'). Es folgten Bill Brydens Inszenierung von A Month in the Country mit Helen Mirren als Partnerin sowie Son of Man, das wiederum Bill Bryden mit der 'Royal Shakespeare Company' inszenierte.

Mit dem berühmten Ensemble spielte Joseph Fiennes zahlreiche Dramen, darunter Troilus und Cresida, The Herbal Bed, Wie es euch gefällt und Les Enfants du Paradis.

Darüber hinaus verkörperte Joseph Fiennes die Titelrolle im Drama Edward II, das Michael Grandage am 'Crucible Theatre' in Sheffield zur Aufführung brachte, und er spielte kurz darauf den Berowne in Shakespeares Komödie Liebesleid und Lust, die Trevor Nunn am National Theatre inszenierte.

Weltweit bekannt wurde Joseph Fiennes allerdings erst durch John Maddens Kinoerfolg Shakespeare in Love (1998), in dem er an der Seite von Gwyneth Paltrow den verliebten William Shakespeare verkörperte. Im gleichen Jahr stand er mit Cate Blanchett in Shekhar Kapurs Historiendrama Elizabeth (1998) vor der Kamera.

Darüber hinaus spielte er mit Jude Law in Jean-Jacques Annauds Kriegsdrama Duell - Enemy at the Gates (2001), mit David Wenham in Milko Manchevskis Drama Dust (2001), mit Heather Graham in Chen Kaiges Thriller Killing Me Softly (2002) und mit Alfred Molina in Eric Tills Kinoerfolg Luther (2003).

Demnächst wird der Schauspieler in einer Reihe interessanter Projekte zu sehen sein. Darunter fallen John Dahls Kriegsdrama The Great Raid, besetzt mit Benjamin Bratt und Connie Nielsen, sowie Régis Wargniers Historienabenteuer Man to Man, das mit Kristen Scott-Thomas in der weiblichen Hauptrolle Eröffnungsfilm der Berlinale 2005 war.

Außerdem spielt Joseph Fiennes mit Glenn Close in Charles Strattons Thriller Therese Raquien, in dem Franka Potente in der Titelrolle zu sehen sein wird.


Filmografie
  • 1995: TV-Film: Poppy (The Vacillations of Poppy Carew). Rolle: Willy
  • 1996: Gefühl und Verführung
  • 1998: TV-Film: Beowulf (Beowulf). Rolle: Stimme von Beowulf
  • 1998: Martha trifft Frank, Daniel & Laurence
  • 1998: Elizabeth
  • 18. Dezember 1998: Shakespeare In Love
  • 1999: Forever Mine - Eine verhängnisvolle Liebe (Forever Mine). Rolle: Manuel Esquema / Alan Riply
  • 2000: Extreme Risk (DVD) (Rancid Aluminium). Rolle: Sean Deeny
  • 2001: Duell - Enemy At The Gates
  • 2001: (Dust). Rolle: Elijah
  • 2002: Killing Me Softly
  • 2002: (Leo). Rolle: Stephen
  • 30. Oktober 2003: Luther
  • 2003: Sinbad - Der Herr der sieben Meere (Sinbad: Legend of the Seven Seas). Rolle: Stimme von Proteus
  • 3. Dezember 2004: Der Kaufmann von Venedig
  • Joseph Fiennes
    Filmplakat
    Filmplakat
    Filmplakat

    Dirk Jasper FilmLexikon

    © Fotos: Archiv © 1994 - 2010 Dirk Jasper