Kai Wiesinger
* 16. April 1966 in Hannover, Niedersachsen, Deutschland • Schauspieler • Biographie • Filmographie •
Kai Wiesinger Biographie Kai Wiesinger wurde in Hannover geboren. Die Eltern, beide Journalisten, förderten schon recht früh die schauspielerischen Talente des Mimen. Noch während Kai zum Gymnasium ging, erhielt er, als Geburtstagsgeschenk seiner Eltern, Schauspielunterricht. Seine Lehrer waren Günther Kütemeyer und Wolfgang Pauls von den Hannoveraner Bühnen. Nach dem Abitur war er im Rahmen des Zivildienstes zwei Jahre als Rettungssanitäter tätig. Danach erhielt er in München weiter Schauspielunterricht.

Sein Debüt lieferte er 1990 als Harold im Theaterstück Harold und Maude ab. Danach übernahm er weitere Rollen am Bayerischen Staatstheater und am One Nite Stand Prinzregententheater.

In 1992 folgte schließlich auch sein Debüt auf der großen Leinwand. Für seine Rolle in Kleine Haie erhielt er den Bayerischen Filmpreis.

In der wohl erfolgreichsten deutschen Komödie der letzten Jahre - Der bewegte Mann - spielte er in einer Gastrolle. Die TV-Komödie Stadtgespräch wurde sein nächster Publikumserfolg. Überhaupt das Fernsehen: Kai Wiesinger drehte zusammen mit Manfred Krug sechs Folgen der beliebten TV-Serie Auf Achse. Im 6-Teiler Die Frau des Anwalts übernahm er in einer Episode die Hauptrolle.

Aber auch internationale Erfahrungen kann der Schauspieler vorweisen. So spielte er unter der Regie von David Hare in einer Folge der US Serie Young Indiana Jones Chronicles in einer Gastrolle. An der Seite von Robert Mitchum und Erland Josephson war er in The Sunset Boys zu sehen.

In dem deutschen Kinofilm 14 Tage lebenslänglich unter der Regie von Roland Suso Richter spielt er den miesen Anwalt Konrad von Seidlitz. Eine Rolle die ihm wie auf den Leib geschrieben ist.


Filmographie
Dirk Jasper FilmLexikon
© Foto: 1997 Gerhard Heeke © 1994 - 2010 Dirk Jasper