Leonardo DiCaprio

* 11. November 1974 in Hollywood, Los Angeles, Kalifornien, USA (GoogleMaps) • Schauspieler • Biographie • Interviews • Oscars • Filmografie • Adresse: Leonardo DiCaprio c/o Addis-Weschler & Associates, 955 South Carrillo Drive, Suite 300, Los Angeles, CA 90048, USA (GoogleMaps) •

Leonardo DiCaprio stammt aus Hollywood und übernahm im Alter von 14 Jahren erste Rollen. Nach kleinen Auftritten im Fernsehen, in Werbespots, in Schulfilmen und im Kino ergatterte er eine Ensemblerolle in der erfolgreichen Sitcom "Unser lautes Heim".

Sein Durchbruch gelang ihm, als Regisseur Michael Caton-Jones ihn in der begehrten Rolle als Tobias Wolff in der Verfilmung von Wolffs autobiografischem Drama This Boy's Life besetzte, in der Leonardo DiCaprio neben Robert de Niro und Ellen Barkin auftrat.

Dann war Leonardo DiCaprio 1993 neben Johnny Depp in Gilbert Grape ? Irgendwo in Iowa zu sehen ? sein Auftritt als geistig behinderter junger Mann brachte ihm Nominierungen für den Oscar und den Golden Globe ein. Außerdem gewann er den Nebendarstellerpreis des National Board of Review (US-Pendant der FSK) und den New Generation Award der Kritiker von Los Angeles.

Der Schwarzweiß-Film Don's Plum wurde zwischen 1995 und 1996 gedreht und zeigt Leonardo DiCaprio und einige seiner Freunde, darunte auch Tobey Maguire. Die Veröffentlichung wurde allerdings von Leonardo DiCaprio und Tobey Maguire zumindest in den USA und Kanada verhindert. Als Begründung gaben die beiden Freunde an, dass sie niemals daran gedacht hätten, dass dieser Film zur Kinoauswertung kommen sollte. Schließlich war die Premiere am 10. Februar 2001 in Berlin während der Filmfestspiele - allerdings ohne die Anwesenheit der Hauptdarsteller.

1995 spielte Leonardo DiCaprio Hauptrollen in drei sehr unterschiedlichen Filmen, angefangen mit Sam Raimis Western Schneller als der Tod mit Sharon Stone und Gene Hackman. Immer wieder forderte Leonardo DiCaprio sich selbst mit anspruchsvollen Aufgaben ? viel Lob erhielt er dann für seine Darstellung des drogensüchtigen Jim Carroll in dem verstörenden Drama Jim Carroll ? In den Straßen von New York. Dann spielte er den verwirrten, triebgesteuerten Poeten Arthur Rimbaud in Agnieszka Hollands Total Eclipse ? Die Affäre von Rimbaud und Verlaine.

Im folgenden Jahr wirkte Leonardo DiCaprio in Baz Luhrmanns moderner Kinofassung von Romeo + Julia mit, die ihm auf der Berlinale den Darstellerpreis einbrachte. Im selben Jahr trat er neben hochkarätigen Stars wie Meryl Streep, Diane Keaton und Robert de Niro in Marvins Töchter auf und wurde für den Ensemble-Preis der SAG nominiert.

1997 übernahm Leonardo DiCaprio die Hauptrolle in dem Blockbuster Titanic, der ihm eine Nominierung für den Golden Globe einbrachte. Der Film brach alle Kassenrekorde und gewann elf Oscars, darunter als Bester Film, und ist nach wie vor der umsatzstärkste Film aller Zeiten. Anschließend spielte Leonardo DiCaprio eine Doppelrolle in Der Mann in der eisernen Maske. Es folgten The Beach und im Woody Allen-Film Celebrity.

Seine dritte Golden-Globe-Nominierung erhielt Leonardo DiCaprio für seine Darstellung des Betrügers Frank Abagnale in Steven Spielbergs Gaunerkomödie Catch Me If You Can. Kurz vorher lief Gangs Of New York an, sein erster Film mit Regisseur Martin Scorsese.

Leonardo DiCaprio wurde bereits zweimal für den Oscar nominiert, zuletzt für seine Darstellung des Howard Hughes in Martin Scorseses gefeierter Filmbiografie Aviator. Mit dieser Leistung gewann er auch den Golden Globe als Bester dramatischer Darsteller und erhielt Nominierungen für den Critics' Choice Award und den British Academy Award (BAFTA).

Außerdem wurde er mit zwei Nominierungen der Screen Actors Guild (SAG; Gewerkschaft der Film- und TV-Schauspieler) gewürdigt ? eine in der Kategorie Bester Darsteller, die andere als Mitglied des Aviator-Ensembles in der Kategorie Bestes Darstellerensemble. 2004 wurde Leonardo DiCaprio auf dem Hollywood Film Festival zum Star des Jahres gekürt.

Demnächst ist Leonardo DiCaprio in Edward Zwicks Drama Blood Diamond zu sehen, der im Dezember in den USA und im Januar in Deutschland anläuft.


Interviews
Oscars
Filmografie
  • 1990: TV-Serie: Eine Wahnsinnsfamilie (Parenthood; 1 Episode). Rolle: Garry Buckman
  • 1990: TV-Serie: (The New Lassie; Episode "Livewire")
  • 1990: TV-Serie: California Clan (Santa Barbara; 1 Episode)
  • 1991: Critters 3 - Die Kuschelkiller kommen (Critters 3). Regie: Kristine Peterson. Rolle: Josh
  • 1991: Roseanne (Roseanne; Episode "Home-Ec"). Rolle: Darlenes Klassenkamerad
  • 1991 - 1992: TV-Serie: Unter lautes Heim (Growing Pains; 23 Episoden). Rolle: Luke Brower
  • 8. Mai 1992: Poison Ivy - Die tödliche Umarmung (Poison Ivy). Regie: Katt Shea Ruben. Rolle: Guy
  • 9. April 1993: This Boy's Life
  • 17. Dezember 1993: Gilbert Grape ­ Irgendwo in Iowa (What's Eating Gilbert Grape?). Regie: Lasse Halström. Rolle: Arnie Grape
  • 1994: Kurzfilm: (The Foot Shooting Party)
  • 25. Januar 1995: 101 Nacht - Die Träume des M. Cinema (Les cent et une nuits de Simon Cinéma)
  • 10. Februar 1995: Schneller als der Tod
  • 21. April 1995: Jim Carroll ­ In den Straßen von New York
  • 3. November 1995: Total Eclipse - Die Affäre von Rimbaud und Verlaine
  • 1. November 1996: Romeo + Julia
  • 18. Dezember 1996: Marvins Töchter
  • 18. Dezember 1997: Titanic
  • 20. März 1998: Der Mann in der eisernen Maske
  • 20. November 1998: Celebrity
  • 3. Februar 2000: The Beach
  • 24. August 2001: Don's Plum (Don's Plum). Rolle: Derek
  • 20. Dezember 2002: Gangs Of New York
  • 25. Dezember 2002: Catch Me If You Can
  • 25. Dezember 2004: Aviator
  • 6. Oktober 2006: Departed - Unter Feinden
  • 2006: (Blood Diamond). Rolle: Danny Archer
  • Oscar
    Leonardo DiCaprio
    Filmplakat
    Filmplakat
    Filmplakat
    Filmplakat
    Filmplakat
    Filmplakat
    Filmplakat
    Filmplakat

    Dirk Jasper FilmLexikon

    © Fotos: Archiv © 1994 - 2010 Dirk Jasper