Interview mit Lily Tomlin
Lily TomlinLily Tomlin über den Film Tee mit musssolini

Frage: Wie war die Arbeit an diesem Film?

Lily Tomlin: Die Arbeit mit Franco ist aufregend, interessant, erfrischend und spannend und ich fühle mich so geehrt, von diesen wundervollen Damen umgeben zu sein - Maggie Smith, Judi Dench, Joan Plowright und Cher.

Frage: Beinhaltet dieser Film viel Humor?

Lily Tomlin: Es gibt viele lustige Dinge in diesem Film, und niemand ist lustiger als Maggie Smith. Auch Judi Dench spielt eine schrullige, extravagante Figur.

Frage: Erzählen Sie doch etwas über das Thema?

Lily Tomlin: Es ist eine Kolonie englischer Frauen hier in Florenz, die es tatsächlich gegeben hat. Sie liebten alles Italienische und waren wohl der Meinung, die Italiener hätten Italien nicht verdient. Sie jedoch sehr wohl - sie wissen Kunst zu schätzen usw. Als der Krieg kam, wollten sie das Land nicht verlassen, selbst dann nicht, als England in den Krieg eintrat. Deshalb wurden sie unter Arrest gestellt. Zu jener Zeit gab es in Italien viele Amerikaner, die Kunst aufkauften. Georgina kam als Archäologin noch Italien, zu Ausgrabungen außerhalb von Florenz.

Frage: Genießen Sie Ihren Aufenthalt in Florenz?

Lily Tomlin: Es ist wunderbar... Unter den Schauspielern gibt es einen guten Teamgeist. Ich war in Florenz, San Gimignano, auf dem Land in der Toskana und in Rom. Das ist wie ein guter plum pudding! Franco, einige der besten britischen Schauspielerinnen der Gegenwart und Cher. Ich bewundere sie alle sehr und hätte mir nie träumen lassen, mit einer von ihnen einen Film zu machen, geschweige denn mit allen dreien.

Frage: Können Sie die Arbeit mit Zeffirelli beschreiben?

Lily Tomlin: Er ist extrem spontan, immer bereit, jede der Rollen vorzuspielen. Er spielt meine eigene Rolle viel besser als ich selbst. Er hat ein großartiges komödiantische Timing und weiß genau, was er in einer Szene will. Er ist ein Künstler und es ist ein wunderbar, ihm zuzuschauen. Er ist sehr verspielt.

Frage: Was gibt es für das Publikum also zu sehen?

Lily Tomlin: Eine wunderbare Geschichte - hoffentlich gut erzählt.

Dirk Jasper FilmLexikon
© 1994 - 2010 Dirk Jasper