Marina Sirtis
* 29. März 1960 in London, England, UK • Schauspielerin • Biographie • Filmografie • Autogramm 1Autogramm 2Autogramm 3Autogramm 4
Marina Sirtis Biographie Marina Sirtis ist "Counselor" auf der Enterprise. Als Tochter eines menschlichen Vaters und einer Mutter des Volkes der Betazoiden besitzt ihre Figur eine seherische Gabe, mit der Sie Gefühle anderer lesen und Geschehnisse um sich herum emotional wahrnehmen kann.

Auch Sirtis war in den Filmen Star Trek: Treffen der Generationen und Star Trek: Der erste Kontakt im Kino zu sehen. Weitere ihrer Filme sind Die verruchte Lady, Death Wish III - Der Rächer von New York, Blind Date - Verabredung mit einer Unbekannten und Der Dieb von Bagdad.

Bevor sie in der erfolgreichen Serie Star Trek: Die nächste Generation zu sehen war, machte sich Sirtis in ihrer Geburtsstadt London einen Namen beim Theater und im Fernsehen, wo sie in so beliebten britischen Serie wie Minder und Hazel so wie in dem hochgelobten Telefilm The Last Chance zu sehen war. Nach dem Besuch der Guild Hall Of Music And Drama, einem Ableger der Royal Shakespeare Company, spielte Sirtis für eine Reihe europäischer Theatergruppen, und stand dabei beispielsweise für die Coventry Repertory-Produktion von Der Glöckner von Notre Dame als Esmeralda und in Die Rocky Horror Picture Show als Magenta auf der Bühne. Ihr vielbeachtetes US-Theaterdebüt gab sie in der Hartford Stage-Produktion von Loot.

Sirtis ist außerdem auf der Musical-CD Seven Deadly Zens, der neuesten Albumproduktion der Gruppe Styx, zu hören.


Filmografie
Dirk Jasper FilmLexikon
© 1994 - 2010 Dirk Jasper