Mark Keller

* 5. Mai 1965 in Überlingen, Bayern, Deutschland • Schauspieler • Biographie • Interviews • Filmografie • Homepage •

Biographie Mark Keller wurde 1965 in Überlingen am Bodensee geboren. Er wurde zunächst Kfz-Mechaniker wie sein Vater. Doch Mark Keller wollte unbedingt zum Film. Von 1985 bis 1987 studierte er drei Semester an der Freiburger Schauspielschule.

Anschließend mussste er zur Bundeswehr - und stand drei Jahre lang als Leadsänger der Bundeswehr-Big-Band an vorderster Front. 1989 bekam Mark Keller seine große Chance in der 'Rudi Carrell Show'. Als 'Dean Martin'-Imitator schlug er ein wie eine Bombe. Von nun an ging es bergauf.

In der ARD spielte er Hauptrollen in den Serien Sterne des Südens, Einsatz für Lohbeck und Tatort. 1992 und 1993 brachte Mark Keller außerdem drei CDs auf den Markt, darunter den Titelsong von Sterne des Südens. "Musik gehört einfach zu meinem Leben", erzählt er. "Ich versuche, meine Leidenschaft immer mit den Dreharbeiten zu verbinden."

Großen Erfolg hat Mark Keller außerdem mit der RTL-Aktionserie Alarm für Cobra 11. Um sich für Stunts und Aktionszenen fit zu halten, treibt der durchtrainierte Schauspieler regelmäßig Sport: Tennis, Krafttraining und Karate. "Im Film waghalsig zu sein ist etwas anderes als im realen Leben. Da sind immer Profis dabei, die mir den Stunt erklären oder mir abraten, ihn selber zu machen, wenn er zu gefährlich ist."

Zu seinen weiteren Filmen gehören u. a. Herzbeben (1998) unter der Regie von Thomas Jahn, Zerschmetterte Träume (1998) von Johannes Fabrick, Ein Vater im Alleingang von Diethardt Küster sowie Liebe pur (1999) von Florian Richter. Schließlich kam mit I Love You, Baby das Kinodebüt des beliebten Darstellers.

Mark Keller lebt mit Ehefrau Tülin und den Söhnen Aaron und Joshua in Überlingen am Bodensee. Seine Familie bildet den Mittelpunkt in seinem turbulenten Alltag. "Meine Frau und meine Söhne sind das Wichtigste in meinem Leben. Sie holen mich immer wieder auf den Boden der Tatsachen zurück."


Interviews
  • August 1999: Interview zu "Ein Vater im Alleingang"

Filmografie
  • 1991 - 1996: TV-Miniserie: Sterne des Südens. Rolle: Christoph
  • 1993: TV-Serie: Tatort - Um Haus und Hof. Rolle: Lukas Thorwald
  • 1994: TV-Serie: Tatort - Ein Wodka zuviel. Rolle: Lukas Thorwald
  • 1994: TV-Serie: Einsatz für Lohbeck. Rolle: Christian
  • 1994: TV-Serie: Tatort - Singvogel. Rolle: Lukas Thorwald
  • 1995: TV-Serie: Tatort - Tod eines Polizisten. Rolle: Lukas Thorwald
  • 3. Juli 1996: TV-Serie: SOKO 5113, Episode 12.9 "Ein interessanter Typ". Rolle: Hannes Hallberg
  • 1996: TV-Film: Rosamunde Pilcher - Schneesturm im Frühling. Rolle: Angus
  • 1997 - 1999: TV-Serie: Alarm für Cobra 11. Rolle: André Fux
  • 1998: TV-Film: Zerschmetterte Träume - Eine Liebe in Fesseln. Rolle: Jan Evers
  • 1998: TV-Film: Herzbeben - Die Nacht, die alles veränderte. Rolle: Peter Becker
  • 14. September 1999: TV-Film: Ein Vater im Alleingang. Rolle: Philipp Kolberg
  • 2000: TV-Film: Liebe pur. Rolle: Fred
  • 20. April 2000: I Love You, Baby
  • 14. Dezember 2000: Jetzt oder nie, Zeit ist Geld
  • 2001: TV-Film: Kleiner Mann sucht großes Herz. Rolle: Tom Bergmann
  • 2001: TV-Film: Liebe unter weißen Segeln. Rolle: Thomas Sand
  • 21. Juli 2003 - 22. September 2003: TV-Serie: Hinter Gittern - Der Frauenknast. Rolle: Kai Breuniger
  • 2003: TV-Film: Novaks Ultimatum. Rolle: Heinz Novak
  • 2004: Klatschmohn. Rolle: Drogendealer
  • 2004: TV-Film: Rosamunde Pilcher - Federn im Wind. Rolle: Roger Willis
  • 17. September 2004: TV-Serie: Ein Fall für zwei, Episode 24.9 "Gigolo". Rolle: Mike Wagner
  • 31. März 2005: barfuss
Mark Keller
Filmplakat
Filmplakat
Filmplakat
Presseinfo
Mark Keller

Dirk Jasper FilmLexikon

© Fotos: Archiv © 1994 - 2010 Dirk Jasper