Matt Dillon
* 18. Februar 1964 in New Rochelle, New York, USA • Schauspieler • Biographie • Filmografie • Adresse: P.O. Box 800, Old Chelsea Station, New York, NY 10011, USA •
Matt Dillon Biographie Matt Dillons Vater war im Verpackungsgeschäft tätig, sein Großonkel Alex Raymond war der Erfinder der Flash Gordon -Comic Figur.

1979 stand er mit 14 Jahren das erste Mal in Jonathan Kaplans kontroversen Film Wut im Bauch vor der Kamera. Mitte der 80er Jahre wurde er vor allem durch die Zusammenarbeit mit Francis Ford Coppola bekannt. So übernahm Dillon Hauptrollen in den Filmen Die Outsider und Rumble Fish. Mit seinen damaligen Weggefährten Tom Cruise, Patrick Swayze, Rob Lowe und Emilio Estevez bildete er das sogenannte Brat Pack, die jungen, wilden Schauspieler des US-Kinos.

Während seine Kollegen in Hollywood schnell Fuß fassen und sich als Jung-Stars etablieren konnten, vergingen bei Matt Dillon zehn Jahre, bis er die internationale Öffentlichkeit auf sich aufmerksam machen konnte.

Nach Filmen wie Gary Marshalls Flamingo Kid, Arthur Penns Target - Zielscheibe, Ben Bolts Chicago Blues oder Howard Brookners Bluthunde vom Broadway übertrug ihm Gus Van Sant die Rolle des Junkies und Räubers Bob Hughes in Drugstore Cowboy für den er auch den "Independent Spirit Award" als bester Darsteller gewann. Dieser Part gehört nach wie vor zu seinen besten darstellerischen Leistungen und brachte ihm zahlreiche positive Kritiken ein.

In den vergangenen Jahren erhielt Matt Dillon weitere bemerkenswerte Rollen, darunter in Gus Van Sants TV-Satire To Die For, Ted Demmes Beziehungskomödie Beautifuls Girls, Frank Oz' Schwulen-Groteske In & Out sowie zuletzt in John McNaughtons Erotik-Thriller Wild Things.

Auch auf der Theaterbühne konnte er bestehen, sein Broadway-Debüt gab in dem Drama The Boys Of Winter.

Dillon, der nicht nur ein exzellenter Schauspieler, sondern auch ein ebenso exzellenter Weinkenner ist, hält sich heute bewusst vom Hollywood-Rummel der Westküste fern und lebt in New York. Momentan bereitet er sich auf sein Regie-Debüt vor: Zusammen mit dem Wild At Heart-Autoren Barry Gifford schrieb er das Drehbuch zu seinem ersten Spielfilm unter eigener Regie City Of Ghosts, indem er auch die Hauptrolle übernehmen wird.


Filmografie
Dirk Jasper FilmLexikon
© 1994 - 2010 Dirk Jasper