Matthew Broderick

* 21. März 1962 in New York, New York, USA • Schauspieler • Biographie • Interviews • Filmografie • Adresse: 27 Washington Square North, New York 10014, USA • c/o Creative Artists Agency, 9830 Wilshire Boulevard, Beverly Hills, CA 90212, USA •

Matthew Broderick hat als Bühnenschauspieler zweimal den Tony Award gewonnen und ist auch von der Leinwand nicht mehr wegzudenken. In The Producers nimmt Matthew Broderick seine für den Tony nominierte Performance aus dem Broadway-Hit-Musical wieder auf. Er spielt in Neil Simons "The Odd Couple", das seit 27. Oktober 2005 am Broadway läuft.

Matthew Broderick stand für den Kritikererfolg You Can Count On Me neben Laura Linney vor der Kamera. Außerdem erhielt er bemerkenswerten Beifall für seine Rolle neben Reese Witherspoon in der von den Kritikern bejubelten und mit einem Independent Spirit Award ausgezeichneten politischen Satire Election von Alexander Payne.

Matthew Broderick war in dem Smash-Hit Godzilla von Roland Emmerich (Independence Day, 1996) zu sehen. Außerdem agierte er neben Meg Ryan in der romantischen Komödie In Sachen Liebe von Griffin Dunne und in dem schwarzhumorigen Cable Guy - Die Nervensäge mit Jim Carrey. Und er war Star des Hits Inspektor Gadget.

Geboren in New York, gab Matthew Broderick sein professionelles Bühnendebüt neben seinem Vater James Broderick im Alter von 17 Jahren in einer Produktion von On Valentine's Day. Seine Performance in Harvey Fiersteins Torch Song Trilogy brachte ihm den Outer Critics Circle Award als Bester Nebendarsteller ein.

Matthew Broderick gewann seinen ersten Tony Award für Neil Simons Brighton Beach Memoirs und war auch in dem Sequel des Stücks, Biloxi Blues, zu sehen. Er erhielt seinen zweiten Tony für seine Rolle des J. Pierrepont Finch in der Broadway-Wiederaufführung von How to Succeed in Business Without Really Trying. Er stand außerdem neben Ellen Burstyn, Hallie Foote und Polly Holliday in Death of a Papa auf der Bühne.

Matthew Broderick hatte Rollen in Blockbustern wie Ferris macht blau, Glory, War Games ? Kriegsspiele und Disneys Der König der Löwen als erwachsene Stimme von Simba. Zu seinen weiteren Credits gehören Mrs. Parker und ihr lasterhafter Kreis, Biloxi Blues, Max Dugans Moneten, Project X, On Valentines Day (1986), die Torch Song Trilogy (Das Kuckucksei, Family Business - Ehrbare Ganoven), Freshman, Die Nacht mit meinem Traummann, Die Frauen von Stepford und The Last Shot (2004).

Neben Bühnen-, Leinwand- und Broadway-Credits hatte Matthew Broderick Auftritte in Showtimes Fernsehfilm Master Herold ... and the Boys und erhielt eine Emmy-Nominierung für die TNT-Produktion von David Mamets A Life in the Theater, in der er neben Jack Lemmon vor der Kamera stand.

Matthew Broderick lebt mit seiner Frau Sarah Jessica Parker und seinem Sohn James Wilke Broderick in New York.


Interviews
  • Interview über The Producers
    • Über seine Rolle
    • Über Will Ferrell

Filmografie
  • 1983: Max Dugans Moneten (Max Dugans Returns). Rolle: Michael McPhee
  • 1983: WarGames - Kriegsspiele (WarGames). Rolle: David Lightman
  • 1984: (1918). Rolle: Bruder
  • 1985: TV-Film: ('Master Harold'... and the Boys). Rolle: Master Harold
  • 1985: Der Tag des Falken (Ladyhawke). Rolle: Phillipe Gaston
  • 1985: TV-Episode: (Faerie Tale Theatre - Cinderella). Rolle: Prince Henry
  • 1986: Ferris macht blau (Ferris Bueller's Day Off). Rolle: Ferris Bueller
  • 1986: (On Valentine's Day). Rolle: Bruder
  • 1987: (Courtship). Rolle: Bruder
  • 1987: Project X - Top Secret (Project X). Regie: Jonathan Kaplan. Rolle: Jimmy Garrett
  • 1988: Biloxi Blues (Biloxi Blues). Rolle: Eugene Morris Jerome
  • 1988: Das Kuckucksei (Torch Song Trilogy). Rolle: Alan
  • 1989: Family Business - Ehrbare Ganoven (Family Business). Rolle: Adam McMullen
  • 1989: Glory (Glory). Rolle: Col. Robert Gould Shaw
  • 1990: Freshman (The Freshman). Rolle: Clark Kellogg / Erzähler
  • 1993: Die Nacht mit meinem Traummann (The Night We Never Met). Rolle: Sam Lester
  • 1993: TV-Film: (A Life in the Theater). Rolle: John
  • 1994: Der König der Löwen (The Lion King). Rolle: Synchronstimme des erwachsenen Simba
  • Dezember 1994: Mrs. Parker und ihr lasterhafter Kreis
  • 1994: Willkommen in Wellville (The Road To Wellville). Rolle: William Lightbody
  • 1995: (Arabian Knight). Rolle: Synchronstimme von Tack the Cobbler
  • 1995: TV-Episode: (Frasier - She's The Boss). Rolle: Synchronstimme von Mark)
  • 1996: Cable Guy - Die Nervensäge
  • 1996: Eine Liebe für die Unendlichkeit (Infinity). Produzent. Regie. Rolle: Richard Feynman
  • 23. Mai 1997: In Sachen Liebe
  • 20. Mai 1998: Godzilla
  • 1998: (Walking to the Waterline). Rolle: Michael Woods
  • 1998: Video: Der König der Löwen 2: Simbas Königreich (The Lion King II: Simba's Pride). Rolle: Synchronstimme von Simba
  • 1999: Election (Election). Rolle: Jim McAllister
  • 23. Juli 1999: Inspektor Gadget
  • 17. November 2000: You Can Count On Me
  • 2003: TV-Film: (The Music Man). Rolle: Professor Harold Hill
  • 10. Oktober 2003: In tierischer Mission
  • 2004: (Marie and Bruce). Rolle: Bruce
  • 2004: Video: Der König der Löwen 3: Hakuna Matata (The Lion King 1½). Rolle: Synchronstimme von Simba
  • 11. Juni 2004: Die Frauen von Stepford
  • 2004: (The Last Shot). Rolle: Steven Schatz
  • 2005: (Strangers with Candy). Rolle: Dr. Roger Beekman
  • 16. Dezember 2005: The Producers
  • Matthew Broderick
    Filmplakat
    Filmplakat
    Filmplakat
    Filmplakat

    Dirk Jasper FilmLexikon

    © Fotos: Archiv © 1994 - 2010 Dirk Jasper