Michael Degen
* 31. Januar 1932 in Chemnitz, Deutschland • Schauspieler • Biographie • Filmografie •
Michael Degen Biographie Michael Degen wurde 1932 in Chemnitz geboren. Während des Nationalsozialismus lebte er mit seiner jüdischen Mutter unter falscher Identität in Berlin. In seinem 1999 erschienenen Buch Nicht alle waren Mörder - Eine Kindheit in Berlin beschreibt er diese Zeit im Berliner Untergrund. Nach Beendigung seiner Ausbildung an der Schauspielschule des Deutschen Theaters in Berlin erhielt er dort auch seine ersten Engagements.

1951 wechselte er zum Berliner Ensemble. Seitdem spielte er an nahezu allen großen deutschsprachigen Bühnen, unter anderem am Hamburger Schauspielhaus, dem Theater an der Josefstadt und dem Burgtheater in Wien. Er arbeitete mit Regisseuren wie Bertolt Brecht, Peter Zadek, Ingmar Bergman, Rudolf Noelte und George Tabori zusammen.

Michael Degen spielt im Kinofilm Manila den jovialen Lebemann Walter. Er betreibt in Manila "Das Spritzenhaus", kennt sich aus in der Welt und mit den Frauen. Zusammen mit seiner philippinischen Frau Maribel überführt er die Leiche eines Freundes nach Hildesheim. Nach der Beerdigung geht's mit dem nächsten Flieger wieder zurück auf die Philippinen.


Filmografie
Dirk Jasper FilmLexikon
© 1994 - 2010 Dirk Jasper