Nicolas Cage

* 7. Januar 1964 in Long Beach, San Francisco, Kalifornien, USA, als Nicolas Coppola • Schauspieler, Regisseur, Produzent • Biographie • Interviews • Oscars • Filmografie •

Als einer der wandlungsfähigsten und beliebtesten Schauspieler seiner Generation konnte Nicolas Cage mit seinem Auftritt in der gefeierten Spike-Jonze-Komödie Adaption - Der Orchideen-Dieb bereits seine zweite Oscar-Nominierung und vierte Golden-Globe-Nominierung verbuchen.

Nicolas Cage entstammt einer berühmten Familie. Sein Vater, Literatur-Professor August Coppola, ist der Bruder von Regisseur Francis Ford Coppola, Nicolas also dessen Neffe.

Nicolas Coppola versuchte aber immer, seinen eigenen Weg zu gehen und änderte seinen Namen deshalb in Nicolas Cage - nach seinem Lieblingsmusiker John Cage. Er interessierte sich schon früh fürs Drehbuch-Schreiben, nahm mit 15 Jahren bereits Schauspielunterricht und verdiente sich seine ersten Lorbeeren in TV-Rollen.

Nicolas Cage war meist als jugendlicher Rebell oder chaotischer Liebhaber zu sehen. Erste Filmerfolge feierte er als Matt Dillons Bandenmitglied Smokey in Rumble Fish, als Richard Geres Bruder in Cotton Club und als Kathleen Turners Ehemann in Peggy Sue hat geheiratet. Zu seinen bekanntesten Filmen gehören Alan Parkers Drama Birdy und die Komödie Moonstruck. Damit hatte er sich in die erste Riege der Jungstars Hollywoods gespielt.

Den endgültigen Durchbruch zum Weltstar schaffte er mit David Lynchs bizarrem Meisterwerk Wild At Heart, der beim Filmfestival in Cannes zum Sieger gekürt wurde, und als der Hals über Kopf in Cher verliebte Bäcker Ronny in dem mit einem Oscar prämierten Film Mondsüchtig.

Danach war er an der Seite von Sarah Jessica Parker und James Caan in der Komödie Honeymoon in Vegas zu sehen, er spielte außerdem zusammen mit Dennis Hopper in dem Thriller Red Rock West.

Nicolas Cage war auch neben Samuel L. Jackson und David Caruso in Barbet Schroeders superspannendem Thriller Kiss Of Death als leicht verhaltensgestörter Mafioso Little Junior zu sehen.

Mittlerweile hat er sich auch als Produzent profiliert, und zwar mit dem in den 20er-Jahren angesiedelten Gruselfilm Shadow Of The Vampire mit John Malkovich und Willem Dafoe sowie aktuell mit dem Justizfilm Das Leben des David Gale, den Alan Parker mit Kevin Spacey, Kate Winslet und Laura Linney inszenierte.

Mit dem Liebesfilm Sonny stellte er sich inzwischen auch als Regisseur vor. In den Hauptrollen wirkten James Franco, Mena Suvari, Brenda Blethyn und Harry Dean Stanton mit. Seine Weltpremiere erlebte der Film 2002 auf dem Filmfestival im französischen Deauville.

Für seine Darstellung in Leaving Las Vegas erhielt er den Oscar als bester Hauptdarsteller für 1995.

Nicolas Cage gewann außerdem den erstmals vergebenen Preis für "Zehn Jahre herausragender Filmleistungen" auf dem Kongress der US-Kinobetreiber, NATO/ShoWest; den Preis der 16. American Cinematheque auf dem Moving Picture Ball 2001, den "Independent Spirit Award" 1995 auf dem Sundance Film Festival und 1996 die "Auszeichnung für sein Lebenswerk" auf dem Montreal World Film Festival.

Inzwischen hat er auch seine Hand- und Fußspuren im Zement auf dem Vorplatz des weltberühmten Mann's Chinese Theater in Hollywood hinterlassen.


Interviews
  • The Wicker Man
    • Über die Entstehung des Films:
    • Über seine Rolle als Edward Malus:
    • Über die Beziehung zwischen Edward Malus und seiner Schwester Willow:
    • Über die Menschen und die Bienen auf der Insel:
    • Über seine Kollegin Ellen Burstyn:
    • Über Regisseur Neil LaBute:

Oscars
Filmografie
  • 1981: TV-Film: (Best Of Times)
  • 1982: Ich glaub' ich steh' im Wald (Fast Times At Ridgemont High). Regie: Amy Heckerling. Rolle: Brad's Bud
  • 1983: Valley Girl - Das Mädchen und der heiße Typ (Valley Girl). Regie: Martha Coolidge. Rolle: Randy
  • 1983: Rumble Fish (Rumble Fish). Regie: Francis Ford Coppola. Rolle: Smokey
  • 1984: Die Zeit verrinnt - Die Navy ruft (Racing With The Moon). Regie: Richard Benjamin. Rolle: Nicky
  • 1984: Cotton Club (The Cotton Club). Regie: Francis Ford Coppola. Rolle: Vincent Dwyer
  • 1984: Birdy
  • 1986: Finish - Endspurt bis zum Sieg (The Boy In Blue). Regie: Charles Jarrott. Rolle: Ned
  • 1986: Peggy Sue hat geheiratet (Peggy Sue Got Married). Regie: Francis Ford Coppola. Rolle: Charlie Bodell
  • 1987: Arizona Junior (Raising Arizona). Regie: Joel Coen. Rolle: H. I. McDonnough
  • 1987: Mondsüchtig (Moonstruck). Regie: Norman Jewison. Rolle: Ronny Cammareri
  • 1989: Vampire's Kiss (Vampire's Kiss). Regie: Robert Bierman. Rolle: Peter Loew
  • 1990: (Tempo di Uccidere / The Short Cut / Time To Kill). Rolle: Enrico Silvestri
  • 1990: TV-Film: (Industrial Symphony No. 1: The Dream Of The Broken Hearted). Rolle: Heartbreaking Man
  • 1990: Air Borne - Flügel aus Stahl (Firebirds / Wings Of The Apache). Regie: David Green. Rolle: Jake Preston
  • 1990: Wild At Heart - Die Geschichte von Sailor und Lula (Wild At Heart). Regie: David Lynch. Rolle: Sailor Ripley
  • 1991: Zandalee - Das sechste Gebot (Zandalee). Regie: Sam Pillsbury. Rolle: Johnny Collins
  • 1992: Red Rock West (Red Rock West). Regie: John Dahl. Rolle: Michael Williams
  • 1992: Aber nicht mit meiner Braut - Honeymoon In Vegas (Honeymoon In Vegas). Regie: Andrew Bergman. Rolle: Jack Singer
  • 1993: Deadfall (Deadfall) Regie: Christopher Coppola - Rolle: Eddie
  • 1993: Amos & Andrew - Zwei fast perfekte Chaoten (Amos & Andrew). Regie: E. Max Frye. Rolle: Amos Odell
  • 1994: Tess und ihr Bodyguard (Guarding Tess). Regie: Hugh Wilson. Rolle: Doug Chesnic
  • 1994: 2 Mio. $ Trinkgeld
  • 1994: Schneesturm im Paradies (Trapped In Paradise). Regie: Georg Callo. Rolle: Bill Firpo
  • 1995: Kiss of Death (Kiss Of Death) Regie: Barbet Schroeder - Rolle: Little Junior Brown
  • 1995: Leaving Las Vegas
  • 1996: The Rock
  • 1997: Con Air
  • 1997: Im Körper des Feindes
  • 10. April 1998: Stadt der Engel
  • 19. November 1998: Spiel auf Zeit
  • 26. Februar 1999: 8 mm - Acht Millimeter
  • 22. Oktober 1999: Bringing Out The Dead - Nächte der Erinnerung
  • 9. Juni 2000: Nur noch 60 Sekunden
  • 15. Dezember 2000: Family Man
  • 26. Januar 2001: Shadow Of The Vampire
  • 17. August 2001: Corellis Mandoline
  • 2001: Ein Weihnchtsmärchen (Christmas Carol: The Movie). Rolle: Stimme von Jacob Marley
  • 14. Juni 2002: Windtalkers
  • 2002: (Sonny). Produzent. Regie. Rolle: Acid Yellow
  • 6. Dezember 2002: Adaption - Der Orchideendieb
  • 2003: Das Leben des David Gale (The Life of David Gale). Produzent
  • 12. September 2003: Tricks
  • 2004: Das Vermächtnis der Tempelritter
  • 16. September 2005: Lord of War - Händler des Todes
  • 2005: (The Weather Man). Rolle: David Spritz
  • 2006: (The Ant Bully). Rolle: Stimme von Zoc
  • 9. August 2006: World Trade Center
  • 2. November 2006: The Wicker Man
  • Oscar
    Nicolas Cage
    Filmplakat
    Filmplakat
    Filmplakat
    Filmplakat
    Filmplakat

    Dirk Jasper FilmLexikon

    © Fotos: Archiv © 1994 - 2010 Dirk Jasper