Patricia Arquette
* 8. April 1968 in Chicago, Illinois, USA • Schauspielerin • Biographie • Filmografie •
Patricia Arquette Biographie Patricia Arquette wurde in Chicago geboren und wuchs in Los Angeles in einer Schauspielerfamilie auf. Ihr Großvater Cliff Arquette war ein populärer Fernsehkomiker, ihr Vater Lewis und ihre Geschwister Rosanna, Alexis und David sind ebenfalls Filmschauspieler.

Mit 18 Jahren gab Patricia ihr Filmdebüt in Die Bikinifalle (1986). Es folgten u. a. Rollen in Filmen wie True Romance (1993) an der Seite von Christian Slater oder in Tim Burtons Ed Wood (1994), in dem vor allem Johnny Depp in der Titelrolle begeisterte. Ihr endgültiger Durchbruch als neue Femme fatale des US-Kinos gelang Patricia Arquette mit der Doppelrolle in David Lynchs Lost Highway (1997).

Am 8. April 1995 heiratet sie Nicolas Cage, mit dem sie in Bringing Out The Dead unter der Regie von Martin Scorsese vor der Kamera stand. Aus der Verbindung mit dem Musiker Michael Rossi stammt ihr Sohn Enzo.

Patricia Arquette über ihre Rolle der Mona Birk in Hi-Lo Country: "Mona hat nicht aus Liebe geheiratet. Sie hat geheiratet, um zu überleben. Deshalb sind ihr Ehemann Les und auch Pete nicht die Richtigen für sie. Sie braucht einen mythischen Mann, bei dem sie sich lebendig fühlt. Big Boy hat sowohl etwas von einem Neanderthaler als auch ritterliche Züge. Gleichzeitig ist ihre Affäre aber auch irgenwie pubertär. Es stimmt einfach zwischen ihnen."


Filmografie
Dirk Jasper FilmLexikon
© 1994 - 2010 Dirk Jasper