Patrick Swayze

* 18. August 1952 in Houston, Texas, USA • Schauspieler • Biographie • Interviews • Filmografie • Adresse: 11420 Lemoncrest, Lakeview Tarrace, CA 91342, USA • Patrick Swayze c/o John West, PMK, 8436 3rd Street, Stuite 650, Los Angeles, CA 90067, USA •

Patrick Swayze ist ein Schauspieler, den Wärme, Charme und Sexappeal auszeichnen und der im Lauf seiner Karriere am Kino-Boxoffice stets überzeugen konnte. Zu seinen größten Hits zählen "Dirty Dancing" (1987) und Ghost - Nachricht von Sam. Nach wie vor begeistert Patrick Swayze Publikum und Kritik mit bunt gemischten Rollen in unterschiedlichsten Genres wie Komödie, Drama und Action.

Patrick Swayze kam 1952 in Texas zur Welt und besuchte die 'Waltrip High School' und das 'San Jacinto College', bevor er als Mitglied des Eislauf-Ensembles einer Disney-Revue ins Showgeschäft einstieg. Anschließend zog er nach New York, verlegte sich aufs Tanzen und absolvierte ein langes Training bei den Ballettschulen Harkness und Joffrey.

Eine Football-Verletzung zwang Patrick Swayze indes bald, das professionelle Tanzen einzuschränken, woraufhin der ehrgeizige Athlet in Entertainment-Engagements bei der prestigereichen 'Elliot Feld Dance Company' und bei seinem Durchbruch am Broadway in der Hauptrolle des Musical-Dauerbrenners Grease auftrat.

In der Rolle eines Gangmitgliedes in der kurzlebigen Serie The Renegades oder bald darauf in dem ungeheuer erfolgreichen Südstaaten-Mehrteiler Fackeln im Sturm (1985) erlangte Patrick Swayze vornehmlich in der Haut romantischer Haudegen TV-Popularität, während er in Filmen wie Francis Ford Coppolas Film The Outsiders oder John Milius' Streifen Die rote Flut erste Kinoerfahrungen sammelte.

Zum Hit mauserte sich dann 1987 der nostalgische Film Dirty Dancing, in dem Patrick Swayze als glutäugiger Beckenkreiser Johnny Castle nicht nur Jennifer Grey vernaschte, sondern mit der Single She's Like The Wind auch die Charts eroberte.

Seinen nächsten Hit landete Patrick Swayze tontöpfernd und metaphysisch in Jerry Zuckers zuckerwattersüßem Liebesfilm Ghost - Nachricht von Sam, in dem Demi Moore und Whoopi Goldberg seine Mitspielerinnen waren. Es folgten Rollen als far-out-Surfer in Kathryn Bigelows exzellentem Reißer Point Break und als philanthropischer Onkel Doktor in Roland Joffés Drama Stadt der Freude, für seinen Transvestiten-Turn in To Wong Foo wurde er 1995 sogar für einen Golden Globe nominiert.

Mit ungeahnter Verbissenheit und kühler Konzentration spielt Patrick Swayze dann in Black Dog den lakonischen Trucker Jack Crews, der ebenso von Bestien der Vergangenheit wie der rauhen Gegenwart gehetzt wird. Vierbeinig, zweibeinig - wo ist da der Unterschied? Mit den Rücken zur Wand, um das Leben seiner Familie besorgt und eingekeilt von FBI und Waffenschmugglern, bleibt ihm nur die Flucht nach vorn. Durchstarten, ausmanövrieren, Gegnern einen Crash-Kurs verabreichen. Und siehe da: Die großzügige Interpretation der Freeway-Verkehrsregeln ringt dem Mann ohne Führerschein sogar manches Grinsen ab ...

"Mir war sehr daran gelegen", sagt Patrick Swayze über seinen Comeback-Part nach einer dreijährigen Verschnaufpause vom Filmgeschäft, "Jack Crews nicht als Superhelden oder Mr. Kung Fu zu überspoilern, sondern als normalen Charakter zu zeichnen, der zum Schutz seines Familienlebens über sich hinauswächst. Das Dilemma beginnt schon, bevor seine Frau und Tochter entführt werden - als Jack im Elend der Bewährungszeit sich Haus zu verlieren droht. Aber er hat nicht ein Leben lang hart gearbeitet und für seine Ideale gekämpft, um nun in die Armut zu fallen und seine Tochter wieder in eine Schule mit Metalldetektoren zu schicken. Diese Willenskraft darzustellen, war inmitten der Action-Karambolagen mein Job. Ein guter Job."

Zudem war Patrick Swayze in dem Kulthit Donnie Darko (2001) zu sehen. Bei dem Fantasythriller von Richard Kelly, zu dessen Besetzung außerdem Jake Gyllenhaal, Jena Malone, Noah Wyle und Produzentin Drew Barrymore gehören, handelt es sich um ein höchst ungewöhnliches Projekt, das Elemente der Mystik und Science-Fiction mit einer Teenager-Romanze verbindet.

In Luxemburg stand Patrick Swayze in George und das Auge des Drachen (2004) mit Michael Clarke Duncan, James Purefoy und Piper Perabo vor der Kamera. In dem augenzwinkernden Fantasy-Abenteuerfilm wird eine spannende Rittergeschichte aus dem 12. Jahrhundert erzählt. Es ist der erste große Film, der bei der Produktionsfirma Carousel Picture Company inhouse entwickelt wurde.

In Kürze kann man Patrick Swayze mit seiner Ehefrau Lisa Niemi in der selbst verfassten Theaterverfilmung Without A Word sehen. Dabei handelt es sich um ein Drama über drei ehemalige Tänzer, die eine letzte Gelegenheit erhalten, sich ihre größten Träume zu erfüllen, dafür aber ihre eigenen Dämonen konfrontieren müssen, indem sie aufs Tanzparkett zurückkehren müssen. Lisa Niemi wird mit diesem Film ihr Regiedebüt geben.

Patrick Swayze hat des Weiteren bewiesen, dass er ein talentierter Sänger und Songwriter ist. Seine Hitsingle ?She?s Like the Wind?, die er schrieb und für den Dirty Dancing-Soundtrack einspielte, belegte Platz drei der US-Charts und schaffte es in anderen Ländern bis auf den ersten Platz. Patrick Swayze trug zu dem Soundtrack von Ruf nach Vergeltung (1990) einen weiteren selbst geschriebenen Song bei: ?Brothers?, den er gemeinsam mit Larry Gatlin einspielte.

Patrick Swayze ist mit der Schauspielerin Lisa Niemi verheiratet, mit der er zuletzt am 'Beverly Hills Playhouse' auch das prämierte Tanztheaterstück Without A Word aufführte und inszenierte.


Interviews
Filmografie
  • 1979: (Skatetown, U.S.A.). Regie: William A. Levy. Rolle: Ace Johnson
  • 1980: TV-Film: So ein Team gibt's nicht noch einmal (The Comeback Kid). Regie: Peter Levin. Rolle: Chuck
  • 1981: TV-Film: (Return Of The Rebels). Regie: Noel Nosseck. Rolle: K. C. Barnes
  • 1982: TV-Film: Fäuste, Gangs und heiße Öfen - Verstärkung von der Straße (The Renegades). Regie: Roger Spottiswoode. Rolle: Bandit
  • 1983: Die Outsider (The Outsiders). Regie: Francis Ford Coppola. Rolle: Darrel 'Darry' Curtis
  • 1983: Die verwegenen Sieben (Uncommon Valor). Regie: Ted Kotcheff. Rolle: Kevin Scott
  • 1983: TV-Serie: Fäuste, Gangs und heiße Öfen (Renegades). Rolle: Bandit
  • 1984: TV-Film: ( Pigs Vs. Freaks). Rolle: Doug Zimmer
  • 1984: Speedway Trio (Grandview, U.S.A.). Regie: Randal Kleiser. Rolle: Ernie 'Slam' Webster. Choreograf. Sänger ("She's Like the Wind")
  • 1984: Die rote Flut (Red Dawn). Regie: John Milius. Rolle: Jed Eckert
  • 1985: TV-Miniserie: Fackeln im Sturm (North And South). Regie: Richard T. Heffron. Rolle: Orry Main
  • 1986: Bodycheck (Youngblood). Regie: Peter Markle. Rolle: Derek Sutton
  • 1986: TV-Miniserie: Fackeln im Sturm II (North and South, Book II). Rolle: Orry Main
  • 1987: Dirty Dancing (Dirty Dancing). Regie Emilio Ardolino. Rolle: John Castle
  • 1987: Steel Dawn - Die Fährte des Siegers (Steel Dawn). Regie: Lance Hool. Rolle: Nomad
  • 1988: Dirty Tiger (Tiger Warsaw). Regie: Armin Q. Chaudhri. Rolle: Chuck 'Tiger' Warsaw
  • 1989: Road House (Road House). Regie: Rowdy Herrington. Rolle: James Dalton
  • 1989: Ruf nach Vergeltung (Next Of Kin). Regie: John Irvin. Rolle: Truman Gates
  • 1990: Ghost - Nachricht von Sam
  • 1991: Gefährliche Brandung
  • 1992: Video: (Amazing Stories: Book Three, Episode "Life on Death Row").
  • 1992: Stadt der Freude
  • 1993: Der Kidnapper (Father Hood) Regie: Darell James Rodt. Rolle: Jack Charles
  • 1995: Pecos Bill - Ein unglaubliches Abenteuer im wilden Westen (Tell Tale). Regie: Jeremiah Chechick. Rolle: Pecos Bill
  • 1995: To Wong Foo (To Wong Foo, Thanks For Everything, Julie Newmar) Regie: Beeban Kidron. Rolle: Vida Boheme
  • 1995: Das Geheimnis der drei Wünsche (Three Wishes). Regie: Martha Coolidge. Rolle: Jack McCloud
  • 1. Mai 1998: Black Dog
  • 1998: Letters From A Killer ( Post vom Tod (Letters From A Killer). Regie: David Corson. Rolle: Race Darnell
  • 2000: (Forever Lulu). Rolle: Ben Clifton
  • 2001: (Green Dragon). Rolle: Gunnery Sergeant Jim Lance
  • 2001: (Donnie Darko). Regie: Richard Kelly. Rolle: Jim Cunningham
  • 2002: (Waking Up in Reno). Rolle: Roy Kirkendall
  • 2003: (One Last Dance). Produzent. Rolle: Travis MacPhearson
  • 2003: 11:14 elevenfourteen
  • 2004: Dirty Dancing 2 (Dirty Dancing: Havana Nights). Rolle: Tanzlehrer
  • 2004: (George And The Dragon). Rolle: Garth
  • 2004: TV-Miniserie: (King Solomon's Mines). Rolle: Allan Quatermain
  • 2005: TV-Film: (Icon). Rolle: Jason Monk
  • Patrick Swayze
    Filmplakat
    Filmplakat
    DVD-Cover
    Filmplakat
    Filmplakat

    Dirk Jasper FilmLexikon

    © Fotos: Archiv © 1994 - 2010 Dirk Jasper