Interview mit Pierce Brosnan

Schlagzeile / wichtiger Satz

Pierce Brosnan ist Hauptdarsteller in dem Film Die Thomas Crown Affäre, in dem er die männliche Hauptrolle spielt. Frage: Sie sind als James Bond zu Weltruhm gekommen, besitzen eine eigene Produktionsfirma. Was kann Sie noch herausfordern?

Pierce Brosnan: Selbstvertrauen gibt einem zwar Gelassenheit als Schauspieler. Aber es ist kein beständiges Gefühl, es kommt und geht, und man kann nur hoffen, dass des sich möglichst lange hält. Vor Die Thomas Crown Affäre hatte ich große Angst, die Erwartungen nicht zu erfüllen, der Rolle nicht gerecht zu werden.

Frage: John McTiernan inszenierte schon eine Reihe von Welthits. Sie lernten Ihn jedoch noch weit vor "Stirb langsam" kennen, als Debütant, oder?

Pierce Brosnan: Stimmt, wir haben zusammen den Horrorfilm "Nomads - Tod aus dem Nichts" gemacht. Das war 1986 und Johns erster Spielfilm. Ich habe ihn auch schon als Regisseur für einen James-Bond-Film vorgeschlagen, genauso wie Quentin Tarantino, aber daraus ist bisher nichts geworden. Die Produzenten haben andere Vorstellungen, sollen sie ruhig. Schlaflose Nächte bereitet mir das sicher nicht.

Frage: In Die Thomas Crown Affäre haben sie einige heiße Liebesszenen mit Rene Russo. Was sagte Ihre Frau dazu?

Pierce Brosnan: Keely kennt Rene, sie vertraut mir und ich ihr und deshalb habe ich mich sicher gefühlt. Ich verehre Rene, mir gefällt, was sie sagt, wie sie sich anzieht, dass sie ein gutes Herz hat und sehr sensibel ist. Als Produzent hatte ich großes Glück, dass sie zusagte.

Frage: Welche Pläne haben Sie für die Zukunft?

Pierce Brosnan: Ich würde gerne Filme machen, die in einer europäischen Tradition stehen. Natürlich profitiert meine Karriere von den Bond-Filmen, aber ich glaube, dass es auch viele Leute gibt, die diesen Hollywood-Stil satt haben.

Frage: Was bedeutet Ihnen Geld?

Pierce Brosnan: Für meine Familie sorgen zu können, Sicherheit und Unabhängigkeit im Alter. Außerdem bin ich ein Spieler. Ruhm und Reichtum gefallen mir, aber ich sehe sie nicht als selbstverständlich an. Alles kann morgen vorbei sein, das habe ich schon oft mitansehen müssen.

Pierce Brosnan
Filmplakat

Dirk Jasper FilmLexikon

© Fotos: Archiv © 1994 - 2010 Dirk Jasper