Richard O'Brien
* 25. März 1942 in Cheltenham, Gloucestershire, England, UK, als Richard Timothy Smith • Schauspieler, Autor, Komponist • Biographie • Filmografie •
Richard O'Brien Biographie Richard O'Brien schuf die Rocky Horror Picture Show als eine Hommage an den Horror-Film - aber so, dass jeder Zehnjährige es verstehen und genießen kann. Der gebürtige Neuseeländer, der heute in England lebt und schon in Hair und Jesus Christ Superstar mitwirkte, ist ein absoluter Fan von Hollywood-B-Movies, platten SF-Filmen und SF-Comics - und er liebt Rock'n Roll.

Mit der Rocky Horror Picture Show verwirklichte er einen langgehegten Wunsch. Die Rolle des Riff Raff schrieb er sich selbst auf den Leib. Im Juni 1973 startete sein Werk in dem kleinen, 60 Plätze fassenden Royal Court's Experimentaltheater als sechswöchiger Workshop - und musste bald darauf schon in ein größeres, ehemaliges Kino in Chelsea verlegt werden, so groß war die Begeisterung des Publikums.

In nur 18 Monaten entwickelte sich das Stück von einer kleinen Theaterproduktion zu einem internationalen Bühnenhit bis hin zum bahnbrechenden Filmerfolg, der weltweit alle Rekorde brach und bis heute sowohl im Theater wie auch in Lichtspielhäusern - vor immer noch vollen Häusern! - gespielt wird!


Filmografie
Dirk Jasper FilmLexikon
© 1994 - 2010 Dirk Jasper