Rita Russek
* • Schauspielerin, Regisseurin • Biographie • Filmografie •
Rita Russek Biographie Nach ihrer Ausbildung an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Frankfurt am Main war Rita Russek bis 1986 festes Ensemblemitglied am Bayerischen Staatsschauspiel in München.

Sie arbeitete mit namhaften Regisseuren wie Jürgen Flimm, Luc Bondy, Kurt Meisel, Andras Fricsay und für Ingmar Bergman unter anderem in Szenen einer Ehe. Rita Russek führte aber auch selbst erfolgreich Regie.

Unter anderem hat sie Szenen einer Ehe am Wyndhams Theatre in London, Ha Carneri in Tel Aviv, Vigsinhaz in Budapest, Det Danske Theater Kopenhagen, Théâtre Populaire du Quebec in Montreal und dem Théâtre de la Madeleine in Paris inszeniert. 1996 wurde Rita Russek in Paris mit einer Prix Molière Nominierung für die beste Regie ausgezeichnet.

Aber auch als Schauspielerin hat sie in verschiedenen Film- und Fernsehproduktionen bereits eindrucksvoll ihr Talent unter Beweis gestellt. So seien hier nur die Kinofilme Sierra Leone, Solo für Klarinette oder Aus dem Leben der Marionetten sowie ihre Auftritte in Serien wie Tatort, Der Fahnder, Wolffs Revier, Derrick oder in Weißblaue Geschichten genannt.

Im großen ZDF-Sonntagsfilm Der Club der grünen Witwen treibt Rita Russek als Dorothee an der Seite von Christine Neubauer mit ihren Nachbarinnen Helga, Elli und Lou träge im Swimmingpool und durchs Leben. Ein kleines Fantasiespiel reißt die Vier aus ihrem frustrierenden Alltagstrott. Der Plan ist so einfach wie faszinierend: Jede musss eine reale Person aus ihrem Umfeld auswählen, der sie am liebsten den Tod wünscht ...


Filmografie
Dirk Jasper FilmLexikon
© 1994 - 2010 Dirk Jasper