Sandra Bullock
* 26. Juli 1964, in Arlington, Virginia, USA, als Sandra Annette Bullock • Schauspielerin, Produzentin, Regisseurin, Drehbuchautorin • Biographie • Interviews • Oscars • Filmografie • Adresse: Sandra Bullock c/o Michaels & Wolfe, 9350 Wilshire Boulevard, Suite 328, Beverly Hills, CA-90212, USA • Fanclubs: • • •
Sandra Bullock Biographie Drei Kinohits innerhalb eines Jahres machten Sandra Bullock zu Amerikas begehrtestem Nachwuchsstar. Der dritte Erfolg war der Thriller Das Netz, in dem sie eine einsame Computerexpertin spielt, die in ein HighTech-Spionagekomplott verwickelt wird. Davor spielt sie in der Liebeskomödie Während Du schliefst eine U-Bahn-Kassiererin aus Chicago, die sich in zwei Brüder verliebt.

Ihren Durchbruch zum Megastar besorgte allerdings der Action-Thriller Speed, in dem sie von Keanu Reeves plötzlich vom Fahrgast zur Busfahrerin befördert wird, die auf Teufel-komm-raus nicht langsamer als 80 km/h fahren darf - sonst fliegt nämlich der Bus durch eine komplizierte Bombe an Bord samt Passagieren in die Luft.

Nach Gestohlene Herzen übernahm Bullock neben Samuel L. Jackson, Donald Sutherland und Matthew McConaughey die Hauptrolle in Joel Schumachers Verfilmung von John Grishams Justizroman Die Jury. Anschließend hatte sie den Film Kate and Leopold produziert, der von ihrem Freund Steven Rogers speziell für sie geschrieben wurde - natürlich spielt sie die Hauptrolle.

Seit ihrem Spielfilmdebüt hat sie bereits mit Stars wie Kiefer Sutherland, Sylvester Stallone, Robert Duvall, Wesley Snipes und Shirley Maclaine gearbeitet. In The Thing Called Love spielt sie neben River Phoenix und Samantha Mathis eine ehrgeizige Nachwuchssängerin, und für diese Rolle schrieb und sang Bullock ihr eigenes Lied Heaven Knocked on My Door.

Sandra Bullock kam in Arlington, Virginia, in der Nähe von Washington, DC, zur Welt. Ihre deutsche Mutter ist Opernsängerin, der Vater Gesangslehrer. Ihre Kindheit verbrachte Sandra überwiegend in Deutschland und auf Tourneen - die Künste waren von klein auf Teil ihres Lebens. Während ihre Mutter in Europa auftrat, sangen Sandra und ihre Schwester häufig im Kinderchor der Oper mit.

In Sandras Teenager-Jahren zogen die Bullocks zurück nach Washington, DC. Schon auf der Schule hatte Sandra Interesse am Schauspielen, aber erst auf der East Carolina University in North Carolina wurde ihr klar, dass sie keinen anderen Beruf wollte.

Nach dem College-Abschluß zog sie nach New York und trat in Off-Broadway-Stücken wie No Time Flat auf, das Peter Mahoney am WPA Theatre inszenierte. Diese Erfahrungen schufen die Voraussetzungen für ihren Einstieg ins Filmgeschäft.

Zu ihrem Film 28 Tage gab es die Gelegenheit zu einem O-Ton-Interview.


Interviews
Filmografie
Dirk Jasper FilmLexikon
© 1994 - 2010 Dirk Jasper