Interview mit Sandra Speichert
Sandra Speichert Sandra Speichert ist Darstellerin in dem Film Kai Rabe gegen die Vatikankiller

Frage: Was denkt Maria Rall über Kai Rabe?

Sandra Speichert: Kai Rabe ist seit zehn Jahren mein Filmpartner. Wir haben viele erfolgreiche und weniger erfolgreiche Filme zusammen gemacht. Und ...

Frage: Und wie sieht sie sich selbst?

Sandra Speichert: Maria Rall ist seit zehn Jahren die Filmpartnerin von Kai Rabe. Sie ist eine sehr bekannte Schauspielerin, die sich allerdings für eine Diva hält, wovon sie sich auch immer wieder überzeugen muss. Aber leider wartet sie immer noch auf die ganz große Rolle. Das macht Maria sehr abhängig von Kai Rabe. Wo er spielt, muss sie auch dabeisein, denn dann sehen sie mindestens 2 Millionen Zuschauer. Ich denke, sie baut sich so ein Image auf.

Frage: Warum verliebt sich diese schillernde Diva ausgerechnet in Kommissar Krüger?

Sandra Speichert: Naja, da kommt da so ein kleiner Krüger, der überhaupt nichts mit Film zu tun hat, und sie verliebt sich Hals über Kopf. Krüger ist ihr Mann fürs Leben. Ich denke, gerade weil er nichts mit dem ganzen Rummel zu tun hat und weil er so ganz anders ist. Er ist etwas schüchtern und zeigt das auch. Das findet Maria rührend, deswegen schnappt sie sich ihn.

Frage: Das Filmgeschäft - der Streß und der Rummel - geht's da wirklich so zu?

Sandra Speichert: Es sind viele kleine Details, die stimmen. Deswegen finde ich diese Geschichte auch so köstlich. Was mir ganz besonders gefällt, ist der Zynismus. Vieles ist wahr, manches auch weniger, aber die Mischung aus Leichtigkeit, aus Humor und eben Zynismus ist sehr spannend. Und auch etwas ganz Neues in Deutschland. Ich glaube, so etwas hat man hier einfach noch nicht gemacht. Und genau das ist gut.

Frage: Dazu gehört natürlich der richtige Regisseur.

Sandra Speichert: Stimmt, eben einer wie Thomas Jahn, der einen sehr starken eigenen Stil hat. Es ist nicht typisch deutsch, es ist nicht typisch amerikanisch - es ist eine gute Mischung aus sehr starken Gefühlen. Ich dachte mir schon, nachdem ich Knockin' on Heaven's Door gesehen hatte, mit dem Mann muss ich drehen. Ich bin sehr glücklich, nun in Kai Rabe gegen die Vatikankiller seine Maria Rall zu spielen.

Dirk Jasper FilmLexikon
© 1999 Warner Bros. © 1994 - 2010 Dirk Jasper