Stephen Frears
* 20. Juni 1941 in Leicester, England • Regisseur • Biographie • Oscars • Filmografie •
Stephen Frears Biographie Stephen Frears wurde in Großbritannien geboren und studierte in Cambridge Jura, bevor er sich dem Theater zuwandte. Am Londoner Royal Court Theater arbeitete er als Assistent von Lindsay Anderson (dem Hi-Lo Country gewidmet ist) und Albert Finney.

Seine Filmkarriere begann Frears als Assistent von Karel Reisz. 1972 führte er in Gumshoe erstmals selbst Regie und besetzte Albert Finney in der Hauptrolle. Mit Filmen wie Mein wunderbarer Waschsalon (1986), Prick Up Your Ears - Das wilde Leben des Joe Orton (1987) und Sammy und Rosie tun es (1987) avanciert er Mitte der Achtziger Jahre zu einem der führenden Regisseure des New British Cinema, wobei er häufig vor allem mit den Mitteln der Realsatire die gesellschaftlichen Mißstände in England unter der Regierung Thatcher thematisierte und kritisierte.

Für Gefährliche Liebschaften (1988) erhielt der eigenwillige Regisseur 1990 einen Cèsar, und 1991 wurde er für Grifters (1990) sogar mit einer Oscarnominierung bedacht. Neben seiner Arbeit in den USA für Produktionen wie z. B. Ein ganz normaler Held (1992) mit Dustin Hoffman und Mary Reilly (1996) mit John Malkovich und Julia Roberts kehrte Frears auch immer wieder nach Europa zurück und realisierte hier persönlich motivierte Filme wie z. B. die Komödien The Snapper (1993) und Fisch & Chips (1996).

Stephen Frears über seine Arbeit als Regisseur bei Hi-Lo Country: "Ich genieße es, dass ich Filme über ganz unterschiedliche Kulturen machen kann. Einige Regisseure beschäftigen sich nur mit vertrautem Terrain. Wenn ich über ein Projekt nachdenke, interessieren mich die Dinge, die ich bisher noch nicht kennengelernt habe. Ich versuche, mich in die Rolle des Publikums zu versetzen."

Als Nächstes bereitete Stephen Frears sein nächstes Projekt, die Verfilmung des Bestseller-Romans High Fidelity von Nick Hornby vor. Drehbeginn war im Frühjahr 1999.


Oscars
Filmografie
Dirk Jasper FilmLexikon
© 1994 - 2010 Dirk Jasper