Interview mit Sunnyi Melles
Sunnyi Melles spielt in Long Hello And Short Goodbye die Rolle der "Aurelia".

Frage: Wie sehen Sie die Rolle der Aurelia?

Sunnyi Melles: Aurelia hat Humor, aber sie ist auch tragisch. Wie alle Figuren im Film ist sie geprägt von Egoismus, Enttäuschungen und Sehnsucht nach Anerkennung und Liebe. Zu ihrem eigenen Vorteil wechselt sie die Fronten ? nicht mal aus Kalkül, sondern weil sie es gar nicht anders kann. Sie überlegt da nicht lange, denn die Situation erscheint rettender als die vorige.

Frage: Ist Aurelia Ihnen sehr ähnlich?

Sunnyi Melles: In der Aurelia ist auch ein Stück von mir: Ich versuche in mir die Dinge zu finden ? das hat nichts mit Realismus zu tun, sondern mit Wahrheit. Wenn die Gefühle wahr sind, muss man nicht über Realismus diskutieren. Eifersucht, Haß, Liebe, Ungerechtigkeit fühle ich auch in mir. Das ist wichtig, denn sonst denunziere ich mich und Aurelia.

Frage: Wie war die Zusammenarbeit mit Regisseur Rainer Kaufmann?

Sunnyi Melles: Er ist wunderbar. That's it.

Dirk Jasper FilmLexikon
© 1994 - 2010 Dirk Jasper