Sydney Pollack

* 1. Juli 1934 in Lafayette, Indiana, USA • Regisseur, Produzent, Schauspieler • Biographie • Oscars • Filmografie •

Seine Filme erreichten bislang rund 50 Oscar-Nominierungen, darunter drei für Sydney Pollack selbst als Bester Regisseur und zwei als Produzent für den Besten Film. Sein Film Jenseits von Afrika gewann damals sieben Oscars, unter anderem als Bester Film und die Beste Regie für Sydney Pollack.

Sydney Pollack hatte zunächst als Fernsehdarsteller und Fernsehregisseur Erfolg, bevor er 1965 mit Stimme am Telefon als Filmregisseur debütierte. Noch im selben Jahr inszenierte er das farbenkräftige Südstaatenmelodram Dieses Mädchen ist für alle nach einem Einakter von Tennessee Williams.

Später feierte er mit Filmen wie Nur Pferden gibt man den Gnadenschuss (1969) und Jenseits von Afrika außergewöhnliche Erfolge.

Zu Sydney Pollacks weiteren Filmen gehören Begegnung des Schicksals, Sabrina, Die Firma, Tootsie, Die Sensationsreporterin, Der elektrische Reiter, Die drei Tage des Condor, So wie wir waren und Jeremiah Johnson.

Sydney Pollack wurde in seiner bisherigen Karriere mit Auszeichnungen überhäuft! Er wurde 1982 für Tootsie mit dem 'New York Film Critics Award' ausgezeichnet, und er gewann den 'David di Donatello' für Die drei Tage des Condor. Zweimal erhielt er den 'Golden Globe' als Bester Regisseur. Hinzu kam der 'National Society of Film Critics Award' sowie der 'NATO Director of the Year Award'.

Zudem verlieh man ihm Preise auf den Filmfestivals von Brüssel, Belgrad, San Sebastian, Moskau und Taormina. Er wurde zum Präsidenten der Jury des Filmfestivals in Cannes berufen, und ihm wurde von der französischen Regierung die Ritterwürde der französischen Ehrenlegion verliehen.

Das 'American Film Institute' hat Tootsie zur zweitbesten Komödie aller Zeiten gewählt, und So wie wir waren und Jenseits von Afrika sind beide in der AFI-Liste der 100 romantischsten Filme zu finden. Im Jahr 2000 bedachte ihn die 'Artists Rights Foundation' mit dem 'Directors Guild of America John Huston Award'.

Als Schauspieler sah man Sydney Pollack unter anderem in Woody Allens Drama Ehemänner und Ehefrauen, Robert Altmans Streifen The Player, Robert Zemeckis' Komödie Der Tod steht ihr gut, Steve Zaillians Zivilprozess, Stanley Kubrick Drama Eyes Wide Shut und in Roger Michells Spurwechsel. Im Fernsehen gastierte er unter anderem in Verrückt nach dir und Will & Grace. Er kehrt immer mal wieder auf die Leinwand zurück, so z. B. in Die Dolmetscherin mit einer Nebenrolle.

Sydney Pollack ist eines der Gründungsmitglieder des 'Sundance Instituts'. Darüber hinaus ist er Ehrenmitglied der 'American Cinematheque' und einer der noch aktiven Gründer der 'Film Foundation of the Directors Guild of America'. Sydney Pollack gehört obendrein dem 'Board of Directors der Motion Picture and Television Fund Foundation' an.

Durch seine 1985 gegründete Produktionsfirma 'Mirage Productions' war Sydney Pollack Produzent oder ausführender Produzent von mehr als ein Dutzend Spielfilmen. Unter dem Label entstanden u. a. Aus Mangel an Beweisen (1990), Frühstück bei ihr, Die Indianer von Cleveland, Das Königsspiel, Der talentierte Mr. Ripley und Unterwegs nach Cold Mountain, Das Königsspiel (1993) und Die fabelhaften Baker Boys (1989).

Die Mirage-Produktion Schatten der Vergangenheit (1991), bei der Sydney Pollack ausführender Produzent war, führte zur Zusammenarbeit von 'Mirage Productions' und Emma Thompson in Sinn und Sinnlichkeit. Im Jahr 2000 wurde sein Regisseur-Kollege Anthony Minghella Partner von 'Mirage Productions'.

Im letzten Film von Stanley Kubrick, dem viel diskutierten Eyes Wide Shut übernahm Sydney Pollack eine der wesentlichen Hauptrollen.


Oscars
  • Oscar für 1985: Jenseits von Afrika (Beste Regie)
  • Oscar für 1985: Jenseits von Afrika (Bester Film)
  • Oscar-Nominierung für 1982: "Tootsie" (Beste Regie)
  • Oscar-Nominierung für 1982: "Tootsie" (Bester Film)
  • Oscar-Nominierung für 1969: "Nur Pferden gibt man den Gnadenschuss" (Beste Regie)

Filmografie
  • 1961: TV-Serie: Preston & Preston (The Defenders). Regie
  • 1961: TV-Serie: (Ben Casey; Episoden "The Big Trouble with Charlie", "A Cardinal Act of Mercy: Part 1", "A Cardinal Act of Mercy: Part 2", "For This Relief, Much Thanks: Part 1", "For the Ladybug ... One Dozen Roses", "I'll Be Alright in the Morning", "Monument to an Aged Hunter", "The Night That Nothing Happened", "Suffer the Little Children", "When You See an Evil Man"). Regie
  • 1962: Hinter feindlichen Linien (War Hunt). Rolle: Sgt. Owen Van Horn
  • 1963: TV-Serie: Alfred Hitchcock zeigt (The Alfred Hitchcock Hour; 2 Episoden). Regie
  • 1963: TV-Serie: Auf der Flucht (The Fugitive; 1 Episode). Regie
  • 1963: TV-Serie: (Bob Hope Presents The Chrysler Theatre; Episoden "The Fliers", "The Game", Something About Lee Wiley). Regie
  • 1963: TV-Serie: Stunde der Entscheidung (Kraft Suspense Theatre; Episoden "Last Clear Chance", "The Watchman"). Regie
  • 1965: Stimme am Telefon (The Slender Thread)
  • 1965: Dieses Mädchen ist für alle
  • 1967: Mit eisernen Fäusten (The Scalphunters). Regie
  • 1968: Der Schwimmer (The Swimmer). Regie (ungenannt)
  • 1969: Das Schloß in den Ardennen (Castle Keep). Regie
  • 1969: Nur Pferden gibt man den Gnadenschuss (They Shoot Horses, Don't They?). Regie
  • 1972: Jeremiah Johnson (Jeremiah Johnson). Regie
  • 1973: So wie wir waren
  • 1974: Yakuza (The Yakuza). Produzent. Regie
  • 1974: Die drei Tage des Condors (The Three Days Of The Condor). Regie
  • 1977: Bobby Deerfield (Bobby Deerfield). Produzent. Regie
  • 1978: Der elektrische Reiter (The Electric Horseman). Regie. Cameo-Auftritt
  • 1980: (Honeysuckle Rose / On The Road Again). Ausführender Produzent
  • 1981: Die Sensationsreporterin (Absence Of Malice). Produzent. Regie
  • 1982: Tootsie (Tootsie). Produzent. Regie. Rolle: George Fields
  • 1984: Der Songschreiber (Songwriter). Produzent
  • 1985: (Sanford Meisner: The American Theatre's Best Kept Secret). Ausführender Produzent
  • 1985: Jenseits von Afrika
  • 1988: Die grellen Lichter der Großstadt (Bright Lights, Big City). Produzent
  • 1989: Die fabelhaften Baker Boys (The Fabulous Baker Boys). Ausführender Produzent
  • 1990: Aus Mangel an Beweisen (Presumed Innocent). Produzent
  • 1990: Frühstück bei ihr (White Palace). Ausführender Produzent
  • 1990: Havanna (Havana). Produzent. Regie
  • 1991: King Ralph (King Ralph). Ausführender Produzent
  • 1991: Schatten der Vergangenheit (Dead Again). Ausführender Produzent
  • 1992: Auf und davon (Leaving Normal). Ausführender Produzent
  • 1992: The Player (The Player). Rolle: Dick Mellon
  • 1992: Ehemänner und Ehefrauen (Husbands And Wives). Regie: Woody Allen. Rolle: Jack
  • 1992: TV-Film: (A Private Matter / Miss Sherri). Ausführender Produzent
  • 1993: TV-Serie: Perfect Crimes (Fallen Angels). Ausführender Produzent
  • 1993: Die Firma (The Firm). Produzent. Regie
  • 1993: Das Königsspiel (Searching for Bobby Fischer / Innocent Moves). Ausführender Produzent
  • 1993: Ein blutiges Erbe / Flesh and Bone - Blutiges Erbe (TV) (Flesh and Bone). Ausführender Produzent
  • 1995: Sinn und Sinnlichkeit. Ausführender Produzent
  • 1995: Sabrina
  • 1998: TV-Film: (Bronx County). Ausführender Produzent
  • 1998: Sie liebt ihn - sie liebt ihn nicht
  • 1998: TV-Film: Poodle Springs (Poodle Springs). Ausführender Produzent
  • 25. Dezember 1998: Zivilprozess
  • 8. Oktober 1999: Begegnung des Schicksals
  • 1999: Der talentierte Mr. Ripley. Ausführender Produzent
  • 16. Juli 1999: Eyes Wide Shut
  • 5. Mai 2000: Die Villa
  • 2001: Über kurz oder lang. Ausführender Produzent
  • 2001: Birthday Girl. Ausführender Produzent
  • 2001: Iris. Ausführender Produzent
  • 21. Dezember 2001: The Majestic. Rolle: Studioarbeiter
  • 2002: Heaven. Ausführender Produzent
  • 12. April 2002: Spurwechsel
  • 22. November 2002: Der stille Amerikaner. Ausführender Produzent
  • 2003: Unterwegs nach Cold Mountain (Cold Mountain). Produzent
  • 2003: (In The Name Of Love / Russian Wives). Ausführender Produzent
  • 2005: (Forty Shades of Blue). Ausführender Produzent
  • 4. April 2005: Die Dolmetscherin
  • 2005: (Sketches of Frank Gehry). Regie
  • Oscar
    Sydney Pollack
    Filmplakat
    Filmplakat
    Filmplakat
    Filmplakat
    Filmplakat
    Filmplakat
    Filmplakat
    DVD-Cover
    Videocover
    Filmplakat

    Dirk Jasper FilmLexikon

    © Fotos: Archiv © 1994 - 2010 Dirk Jasper