Terry Gilliam

* 22. November 1940 in Minneapolis, Minnesota, USA • Schauspieler, Regisseur, Produzent, Autor • Biographie • Interviews • Oscars • Filmografie •

Terry Gilliam kam 1969 zum ersten Mal zu einer ersten Berühmtheit, als er als einziges us-amerikanisches Mitglied in der Fernsehserie "Monty Python's Flying Circus" auftrat.

Zu Monty Python gehörten außerdem die Briten Terry Jones, Michael Palin, Eric Idle, John Cleese und Graham Chapman. Terry Gilliams Hauptaufgaben waren neben dem Schreiben von Sketchen und gelegentlichen Auftritten vor allem das Entwerfen und Umsetzen von mittlerweile längst legendären Animationssequenzen, deren Kreativität und Einfallsreichtum Standards setzten.

Seine erste Regie-Arbeit, gemeinsam mit Terry Jones, war Die Ritter der Kokosnuss. Kurz darauf folgte Terry Gilliams erster alleiniger Film, Jabberwocky. Darauf inszenierte er Time Bandits, eine überaus surreale Zeitreise, die von einem kleinen Jungen und einer Gruppe von Zwergen, einer davon John Cleese, angeführt wurde.

Nach der Inszenierung von Crimson Permanent Assurance, der Eröffnungssequenz des letzten Monty-Python-Films Der Sinn des Lebens folgte der Film, der von vielen als sein Meisterwerk angesehen wird: Brazil mit Jonathan Pryce und Robert de Niro. Der Film wurden den 'Los Angeles Film Critics' als 'Bester Film des Jahres' geehrt, überdies erhielt Terry Gilliam eine Oscar®-Nominierung für das Beste Drehbuch.

Vier Jahre verstrichen, bis er sich an das fantastische Historienepos Die Abenteuer des Barons von Münchhausen wagte. König der Fischer mit Jeff Bridges und Robin Williams brachte Terry Gilliam eine 'Golden Globe'-Nominierung als 'Bester Regisseur' ein. Bei den Internationalen Filmfestspielen von Venedig gewann der Film einen Silbernen Löwen.

1995 kehrte Terry Gilliam auf den Regiestuhl zurück, mit dem starbesetzten Science-Fiction-Epos 12 Monkeys mit Bruce Willis, der auf der Berlinale gezeigt wurde. Danach drehte er Fear And Loathing In Las Vegas, eine Adaption des berühmten Romans von Hunter S. Thompson aus dem Jahr 1971, für die er außerdem das Drehbuch beisteuerte. Der Film mit Johnny Depp und Benicio Del Toro lief im Wettbewerb des Festival de Cannes.

Im Jahr 2000 begann Terry Gilliam mit der Arbeit an der Verwirklichung seines Lebenstraumes: The Man Who Killed Don Quixote, in dem abermals Johnny Depp in der Hauptrolle vor der Kamera stehen sollte. Eine Abfolge von immer schwerwiegenderen Problemen führte jedoch dazu, dass das Projekt noch während des Drehs abgebrochen werden musste ? gegen Terry Gilliams Wünsche.

Zuletzt drehte Terry Gilliam die Romanadaption Tideland mit Jeff Bridges in der Hauptrolle.


Interviews
  • Statement zu Brothers Grimm
    • Über das Besondere an der Geschichte:
    • Über die Entwicklung der Geschichte:
    • Über Märchen:

Oscars
Filmografie
  • 1967: TV-Serie: (Do Not Adjust Your Set). Drehbuch
  • 1968: (Storytime). Regie
  • 1969: TV-Serie: (Broaden Your Mind). Drehbuch. Darsteller
  • 1969 - 1974: TV-Serie: Monty Python's Fliegender Zirkus (Monty Python's Flying Circus). Drehbuch
  • 1971: TV-Film: Monty Python's Fliegender Zirkus. Drehbuch. Darsteller
  • 1971: Monty Pythons wunderbare Welt der Schwerkraft (And Now for Something Completely Different). Drehbuch. Darsteller
  • 1974: (The Miracle of Flight). Regie
  • 1975: Die Ritter der Kokosnuss (Monty Python and the Holy Grail). Drehbuch. Regie. Darsteller
  • 1976: TV-Film: (Pleasure at Her Majesty's / Monty Python Meets Beyond the Fringe). Darsteller
  • 1977: Jabberwocky (Jabberwocky). Drehbuch. Regie. Darsteller
  • 1979: Das Leben des Brian (Life of Brian). Drehbuch. Ausstattung. Darsteller
  • 1981: Time Bandits
  • 1982: (Monty Python Live at the Hollywood Bowl). Drehbuch. Komponist (Song "I've Got Two Legs"). Darsteller
  • 1983: (The Crimson Permanent Assurance). Drehbuch. Regie
  • 1983: Der Sinn des Lebens (The Meaning of Life). Drehbuch. Regie. Darsteller
  • 1985: Spione wie wir (Spies Like Us). Rolle: Dr. Imhaus
  • 1985: Brazil (Brazil). Drehbuch. Regie
  • 1988: Die Abenteuer des Baron von Münchhausen (The Adventures of Baron Munchausen). Drehbuch. Regie
  • 1989: TV-Film: (Parrot Sketch Not Included: Twenty Years of Monty Python). Drehbuch
  • 1991: König der Fischer (The Fisher King). Regie
  • 1994: Video: (Monty Python's Complete Waste of Time). Ausführender Produzent
  • 1995: 12 Monkeys
  • 1996: Video: (Monty Python & The Quest For The Holy Grail). Drehbuch. Regie
  • 1998: Fear And Loathing In Las Vegas
  • 1999: TV-Film: (It's ... the Monty Python Story). Drehbuch
  • 2005: (The Piano Tuner of Earthquakes). Ausführender Produzent
  • 26. August 2005: Brothers Grimm
  • 2005: (Tideland). Drehbuch. Regie
  • Oscar
    Terry Gilliam
    Filmplakat
    Filmplakat
    Filmplakat
    Filmplakat

    Dirk Jasper FilmLexikon

    © Fotos: Archiv © 1994 - 2010 Dirk Jasper