Interview mit Til Schweiger

"Ich kenne Leute, die sind 20 und im Kopf schon alt."

Mit Der bewegte Mann wurde Til Schweiger 1994 zum Star und bewies eindrucksvoll, dass auch deutsche Filme Erfolg haben können. Seither ist Til Schweiger ein beliebtes Verkaufsargument der deutschen Filmemacher ? egal, ob bei "Männerpension" oder bei Das Superweib.

1996 versuchte er sich dann erstmals auch als Produzent. Mit dem Überraschungshit Knockin' On Heaven's Door bewies er allen Skeptikern, dass er auch hinter den Kulissen erfolgreich die Fäden ziehen kann. Sein aktuelles Projekt als Produzent (und Nebendarsteller) ist Jetzt oder nie. Der Film erzählt die Geschichte von drei rüstigen Damen, die auf ihre alten Tage einen Banküberfall planen.

Frage: Til Schweiger, hatten Sie bei all dem Jugendwahn unserer Zeit keine Angst vor dem Risiko, mit drei Hauptdarstellerinnen zu drehen, die zusammen 230 Jahre alt sind?

Til Schweiger: Eigentlich hat mir fast jeder davon abgeraten, diesen Film zu drehen. Es hieß: Das will doch keiner sehen. Das hat mich aber nur noch mehr angespornt. Ich glaube schon, dass ich das Talent habe zu beurteilen, was die Leute sehen wollen. Deswegen habe ich das nicht als Risiko gesehen. Ich war einfach in das Drehbuch verliebt, wollte das unbedingt machen. Und ich bin davon überzeugt, dass es ein Erfolg wird.

Frage: Sie und Ihre Familie wohnen inzwischen in Los Angeles. Wie wird bei Ihnen zu Hause dieses Jahr das Weihnachtsfest gefeiert?

Til Schweiger: So wie jedes Jahr. Na, nicht ganz. In den USA wird ja am Morgen des 25. Dezember gefeiert ? und ich habe es nicht geschafft, die deutsche Tradition einzuführen. Die Kinder stellen Heiligabend Milch und Mohrrüben vor den Kamin ? die Milch für Santa Claus und die Mohrrüben für das Rentier. Am nächsten Morgen ist das Glas leer, und die Rüben sind angeknabbert ? dann wissen die Kinder, dass der Weihnachtsmann da war.

Frage: Haben Sie eigentlich Angst vor dem Altwerden?

Til Schweiger: Eigentlich nicht. Das ist ja auch nicht greifbar, sondern geht langsam und fließend. Ich denke mal, dass man sich einfach daran gewöhnt. Außerdem: Ich kenne Leute, die sind 20 und im Kopf schon alt. Und es gibt Leute, die sind mit 50 noch jung. Bei Sylvester Stallone hatte ich das Gefühl, er ist genau so jung wie ich. Und auch Paul Newman, mit dem ich gedreht habe, ist geistig noch jung ? und das mit 75 Jahren.

Til Schweiger
Filmplakat

Dirk Jasper FilmLexikon

© Fotos: Archiv © 1994 - 2010 Dirk Jasper