Tom Tykwer
* 23. Mai 1965 in Wuppertal, Nordrhein-Westfalen, Deutschland • Regisseur, Autor, Produzent, Komponist • Biographie • Interviews • Filmografie •
Tom Tykwer Biographie Tom Tykwer wurde 1965 in Wuppertal geboren. Schon als Elfjähriger drehte der filmbegeisterte Tykwer erste Super-8-Filme. Seit 1980 jobbte er in Programmkinos. 1988 übernahm er die Programmierung der Berliner Moviemento-Kinos. Daneben hielt er sich mit Drehbuch-Lektoraten und der Erstellung von TV-Porträts verschiedener Regisseure über Wasser. Nach den beiden Kurzfilmen Because (1990) und Epilog (1992) drehte er 1993 mit Die tödliche Maria seinen ersten Spielfilm.

1994 gründete Tykwer gemeinsam mit Stefan Arndt, Wolfgang Becker und Dani Levy die Produktionsfirma X Filme Creative Pool, die in den darauf folgenden sieben Jahren vierzehn Filme realisiert hat. Darunter findet sich auch Das Leben ist eine Baustelle, wozu Tykwer 1995 mit Wolfgang Becker gemeinsam das Drehbuch schrieb, bevor er seinen eigenen zweiten Kinofilm, Winterschläfer (1996/97) inszenierte.

1998 folgte Lola rennt, mit dem X Filme erstmals auch im Ausland grosse Erfolge feiern konnten. In der Heimat der größte deutsche Hit des Jahres, erzielte der Film überall auf der Welt spektakuläre Resultate und ist mit über sieben Millionen Dollar Einspielergebnis allein in den USA einer der erfolgreichsten nichtamerikanischen Filme, die jemals im US-Kino gezeigt wurden.

Tykwers vierter Film Der Krieger und die Kaiserin, bei dem er erneut mit "Lola"-Darstellerin Franka Potente zusammenarbeitete, wurde zum gelungenen Einstand der neu gegründeten X Verleih AG. Der Film, der bei den Internationalen Filmfestspielen in Venedig 2000 erstmals einem Weltpublikum präsentiert wurde und inzwischen in mehr als 20 Ländern im Kino lief, gewann 2001 auch eine silberne "Lola", den Deutschen Filmpreis für den besten Film.

Tom Tykwer lebt seit 1998 mit der Schauspielerin Franka Potente zusammen.


Interviews
Filmografie
Dirk Jasper FilmLexikon
© 1994 - 2010 Dirk Jasper