Interview mit Uschi Glas

"Alle Kinder sollten mit Bambi groß werden."

Zum 50. Geburtstag erfüllte sich Deutschlands Fernsehstar Uschi Glas ("Zwei Münchner in Hamburg") einen langgehegten Jugendwunsch. Die bekannte Schauspielerin übernahm die Patenschaft für die erste Video-Veröffentlichung von Walt Disneys legendärem Zeichentrick-Meisterwerk Bambi. Am 2. März 1994 kam Disneys großer Klassiker bundesweit zum ersten Mal auf Video in den Handel.

Frage: Bambi, das legendäre Meisterwerk von Walt Disney, erschien jetzt bei Walt Disney Home Video auf Videocassetten. Damit wird ein Wunsch vieler Millionen Menschen wahr. Man braucht nicht mehr vor den Kinos Schlange zu stehen, Bambi hat den großen Auftritt zu Hause. Uschi Glas, was verbinden Sie mit dem Zeichentrickfilm Bambi?

Uschi Glas: Für mich ist Bambi ein bezaubernder Film über das Erwachsenwerden, wie es das Leben nicht schöner schreiben könnte. Einfühlsam zeichnet Walt Disney Bambies Weg vom tapsigen Rehkitz zum stattlichen Hirschen. Man erlebt, wie Bambi Freunde fürs Leben gewinnt und die Geheimnisse des Waldes entdeckt. Darum kann ich allen Vätern und Müttern nur empfehlen, alle Kinder sollten mit Bambi groß werden.

Frage: Sie sind die beliebteste deutsche Schauspielerin. Im Fernsehen erreichen Sie die höchsten Einschaltquoten. Das Publikum vertraut Ihnen. Es liebt Sie. Jetzt empfehlen Sie Bambi auf Videocassette. Warum dieses Engagement?

Uschi Glas: Bei aller bezaubernden Zeichentrickkunst mit leuchtenden Farben und unglaublicher Detailgenauigkeit, dazu Dialoge, die das Herz rühren, hat Bambi einen großen pädagogischen Wert. Darum identifiziere ich mich damit und empfehle den Film auf Viedeocassette. Bambi lehrt die Kinder, dass die Welt nicht nur schön und lustig ist, sondern auch gefährlich sein kann. Bei Bambi erfahren die Zuschauer, dass wir alle lernen müssen, mit dieser Realität fertigzuwerden und das unsrige dazu beitragen, die Welt in einen besseren Ort zu verwandeln. Dabei versucht Bambi, nicht die Tatsachen zu verberge, dass die Welt voller Gefahren und Probleme ist. Bambi zeigt das Leben, wie es wircklich ist, von seiner guten wie von seiner schlechten Seite. Und so, dass das Erwachsen werden für unsere Kinder vielleicht ein kleines bißchen leichter wird.

Frage: Sie haben selbst drei Kinder und wissen am besten, welche Ängste die Mädchen und Buben heute haben. Sind es die gleichen, die Sie auch hatten?

Uschi Glas: Eins schafft Bambi, die Kinder bauen die Angst vor dem Wald ab. Denn die traditionellen Märchen schildern den Wald immer als Finsternis und als etwas Bedrohliches. In dem Bambi-Film sind wir auf einmal in dem tiefen Wald wie zu Hause und haben nicht mehr die Ängste, die wir mit Hänsel und Gretel, Rotkäppchen und dem Wolf, Rumpelstilzchen oder Räubergeschichten erzählt bekamen. Wo Bambi zu Hause ist, können wir uns auch als Kinder wohlfühlen. Daraus ergibt sich dann auch sehr schnell für die Kinder die Logik, dass der Wald unsere Hilfe braucht. Wir müssen den Wald retten, denn wir lieben Bambi und wir wollen Bambi helfen.

Dies ist eine wunderschöne pädagogische Brücke, über die wir als Eltern gehen können, um schon bei den Kindern den Tierschutz- und den Umwelt-Gedanken zu pflegen. Für mich ist Bambi auch für mich kein Märchen, sondern eine wunderschöne Tiergeschichte. Daher auch der pädagogische Wert von Bambi. Die Zuschauer lernen, wir dürfen Tiere nicht quälen, denn sie fühlen wie wir den Schmerz.

Frage: Was läßt den Film Bambi auch fünfzig Jahre nach Veröffentlichung so jung und aktuell erscheinen?

Uschi Glas: Die Ernsthaftigkeit und der Realismus, die Walt Disney und seine Mitarbeiter in diesen Film investierten. Es ist der realistische Zeichenstil des Films und der Mut, die Welt so zu zeigen, wie sie ist, als eine Schöpfung von ehrfurcht- gebietender majestätischer Schönheit, aber auch als einen Ort mit Gefahren. Darum hat dieser Film Generationen von Kindern so nachhaltig geholfen, ihre Ängste zu bewältigen, Die geniale Zeichenkunst machte diesen Film zeitlos und gibt unseren Kindern und auch noch den Enkeln die Möglichkeit, eine der schönsten Geschichten der Natur zu erleben.

Frage: Sie haben auch einige Bambis zu Hause?

Uschi Glas: Ja, zwei Goldene Bambis stehen bei uns zu Hause.

Uschi Glas mit 'Bambi'. Foto: Buena Vista

Dirk Jasper FilmLexikon

© Fotos: 1994 Buena Vista © 1994 - 2010 Dirk Jasper