William Hurt

William Hurt wurde 1950 in Washington geboren. Nachdem er zunächst in London und Boston Theologie studiert hatte, nimmt er an der berühmten Schauspielschule Juilliard School of Music and Drama in New York ein Studium auf. Nach dessen erfolgreicher Absolvierung debütiert er zunächst als Theaterschauspieler.

Erste Erfolge

Seine erste Filmrolle erhält er in dem Film ?Der Höllentrip? (Altered States) unter der Regie von Ken Russell. In diesem Horrorfilm spielt er einen Wissenschaftler, der sich in einem Selbstexperiment in einen primitiven Urzeitmenschen verwandelt. Schon in diesem ersten Film brilliert er in einer Rolle, in der er sein schauspielerisches Talent für außergewöhnliche Rollen voll zum Einsatz bringen konnte.

Es folgen die Filme ?Heißblütig ? Kaltblütig? (Body Heat), ?Der Augenzeuge? (Eyewitness), ?Gorky Park? und ?Der große Frust? (The Big Chill). 1985 dreht er seinen erfolgreichsten Film unter der Regie von Hector Babenco, ?Der Kuss der Spinnenfrau? (Kiss of the Spider Woman).

Ehrung mit dem Oscar

Für die Darstellung eines Homosexuellen, der zusammen mit einem politischen Häftling zunächst nur die Zelle, später dann aber auch dessen fortschrittliche politische Gesinnung teilt und sein Leben dabei aufs Spiel setzt, erhält Hurt im gleichen Jahr den Oscar und den Preis für die beste männliche Filmrolle auf dem Filmfestival in Cannes.

Auch nach dem Oscar erfolgreich

Bereits ein Jahr später brilliert er in der Rolle eines Lehrers in dem Film ?Gottes verlassene Kinder? (Children of a Lesser God), wofür er wiederum für den Oscar nominiert wird. Unter der Leitung des Altmeisters der amerikanischen Regiekunst spielt er 1990 in der sehr feinfühligen Komödie ?Alice?.

Ein weitere Oscar-Nominierung folgt 1988 für seine Rolle in dem Film ?Nachrichtenfieber? (Broadcat News).

Zu Beginn der 90er Jahre wendet er sich dem Science-Fiction-Film zu. Seine herausragenden Filme dieses Genres sind: ?Unterwelt? (Dark City) von Alex Proyas, ?Verloren im Weltraum? (Lost in Space) von Stephen Hopkins und ?A.I. ? Künstliche Intelligenz? (Artificial Intelligence: AI) von Steven Spielberg. Weitere wichtige Filmrollen verkörpert er in den Filmen ?Das Dorf? (The village), ?Dem Paradies ganz nah? (Au plus près du paradis) mit Catherine Deneuve als Filmpartnerin und ?Der König? (The King).

In all seinen Filmen verkörpert William Hurt tiefe Menschlichkeit gepaart mit einem Gespür für das Außergewöhnliche, sowohl was äußere Umstände als auch die zwischenmenschlichen Beziehungen betreffen.


Dirk Jasper FilmLexikon

© Fotos: Archiv © 1994 - 2010 Dirk Jasper