Can a Song Save Your Life: Keira Knightley stellt Gesangstalent unter Beweis

Geschrieben von Katharina | 27 August, 2014  |  Keine Kommentare

Der Film „Can a Song Save Your Life“ stammt aus dem Jahr 2013. Es handelt sich hierbei um einen US-amerikanischen Musikfilm mit vielen komödiantischen Effekten. Die Regie führte der irische Drehbuchautor John Carney, der bereits mit „On the Edge“ und „Bachelors Walk“ (TV) einige Erfolge erzielte. Die Weltpremiere fand in Toronto auf dem International Film Festival 2013 statt. Ab August 2014 kann man den Film jetzt auch in Deutschland sehen.

Keira Knightley

Keira Knightley kann auch als Sängerin überzeugen. (Bild: Andrea Raffin/wikipedia unter CC BY-SA 3.0)

Die Handlung des Films

Dan Mulligan (Mark Ruffalo) hat sich nach einem Streit von seinem Partner Saul (Mos Def) getrennt. Abends in der Kneipe im New Yorker East Village trifft er zufällig auf die junge Sängerin Gretta (Keira Knightley), die ebenfalls eine Trennung hinter sich hat. Die beiden Gestrauchelten verstehen sich auf Anhieb. Idee der beiden Musiker ist es, die Songs nicht in Studios zu produzieren, sondern an den unterschiedlichsten Orten der Großstadt. Der erste Song wird aufgenommen und eine romantische Geschichte untermalt von viel guter Musik beginnt. Dave (Adam Levine), der Ex-Freund von Gretta, bereut seinen Seitensprung und kämpft mit allen Mitteln um ihre Liebe. Der Film handelt von Freundschaft, Liebe, Musik und Erfolg und ist daher für Musikliebhaber ein toller Streifen zum Entspannen bei einem gemütlichen Filmabend.

Der passende Soundtrack zum Film

Der Soundtrack zum Film wurde am 30.06.2014 durch Interscope Records sowie Polydor Records (US) veröffentlicht und umfasst 16 Tracks. Viele Songs wurden von Gregg Alexander und Nick Lashley geschrieben, während einige von Keira Knightley und Adam Levine gesungen wurden, wie zum Beispiel „Lost Stars“. Die Songs unterstreichen den Film optimal und sorgen für eine romantische, aber auch fröhliche Stimmung.

Kategorien : Kinovorschau  |  Tags :

Hinterlasse einen Kommentar