Baywatch - Die Rettungsschwimmer von Malibu

Abenteuer-Action-Serie

Der US-Sender NBC, der 1989 die ersten Folgen von "Baywatch" ausstrahlte, glaubte nicht an den Erfolg des Programms und cancelte die Serie. Ein Grund dafür könnte natürlich sein, dass das blondierte Silikonbrustwunder Pamela Anderson damals noch nicht mit von der Partie war.
Pamela Anderson beglückte und verzückte das Baywatch-Publikum in der Rolle der C. J. Parker erst ab Staffel 3.

Auch Carmen Electra ist inzwischen in der Serie als Nachfolgerin von Pamela Anderson mit von der Partie. Glücklicherweise stieg David Hasselhoff mit seiner Produktionsfirma "All American Televsion" 1990 dann selbst in die Produktion der Serie mit ein und rettete somit ihren Fortbestand.

Obwohl im Mittelpunkt der Serie nach wie vor die immer wieder mitreißend inszenierten "Rettungsfälle" stehen, sorgt "Chief" David Hasselhoff dafür, dass seine Darsteller-Truppe nicht nur durch Work-Outs und Oberweiten-Aufpolsterung, sondern auch durch knackige Neuzugänge in Schwung bleibt, womit die Serie oft zahlreiche neue Baywatch-Nixen vorweisen kann.

Die Serie besticht durch das attraktive kalifornische Milieu, durch schneeweiße kalifornische Strände, tosende Brandung, knackige Models in knappen Badeanzügen, durch atemberaubende Rettungsaktionen und nicht zuletzt durch die Musik, die ganz eigene Akzente setzt.

Seit 1991 zeigt die US-Serie Baywatch, wie schön es sein kann, am Strand von Malibu gerettet zu werden. Das Lebensretter-Epos hat sich zum weltweit erfolgreichsten US-TV-Export entwickelt. Die Serie wurde inzwischen in 15 Sprachen synchronisiert, ist in 144 Ländern zu sehen und hat sogar im Iran viele Fans.

Der außergewöhnliche Appeal der Baywatch-Crew liegt nicht nur in ihren brisanten Rettungsaktionen, sondern vor allem auch an ihrer ideal-typischen Optik: Die Rettungsschwimmer strotzen vor Jugend, Gesundheit und Lebenskraft. Gemeinsam, als Team meistern sie auch die schwierigsten Herausforderungen. Neben den besonderen Qualitäten des Teams hat die Serie rasante Action, knackige Dialoge, Sonne, Sand und den "California Dream" zu bieten.

Die Serie gilt als moralisch sauber, politisch korrekt und verkörpert den US-amerikanischen "Way of Life". Als Botschafter für alle positiven Werte der US-Kultur verzaubert sie ein internationales Millionenpublikum und füttert den Traum von einer besseren Welt, in der das Gute siegt und das Böse überwunden wird. Mit dieser Message hat sich Baywatch wohl seinen Kultstatus verdient.


Autor, Redaktion und Verlag sind nicht für die Inhalte externer Webseiten verantwortlich.

ThemenChannel CyberSerien von Familie-im-Web

© 1994 - 2011 Dirk Jasper • Diese Seite drucken: Seite drucken