Derrick
Naujocks trauriges Ende
Folge 137
Erstsendung: 1986-01-24

Drei Schüsse lassen einen Taxifahrer und seine beiden Fahrgäste, die er gerade absetzen will, erschreckt aufhorchen. Um sich zu vergewissern, was vorgefallen ist, laufen sie zu einem Appartementhaus. In der Nähe des Eingangs finden sie einen auf dem Rücken liegenden schwerverletzten Mann. Für eine Erste Hilfeleistung ist es jedoch, so ihre Befürchtungen, schon zu spät. Als die Kripo am Tatort eintrifft, ist der Mann tot. Anhand der bei ihm gefundenen Ausweispapiere ist seine Identifizierung reine Routinesache: Alfred Naujock, ein verheirateter Industriekaufmann.

Oberinspektor Derrick kann noch in derselben Nacht ausfindig machen, dass sich Naujock in der Zweitwohnung seines Freundes Bertram Tass aufgehalten hat. Eine leere Sektflasche und zwei Gläser - auf einem Spuren von Lippenstift - sind ein sicherer Hinweis darauf, dass Naujock nicht allein gewesen war ...


Darsteller: Horst Tappert (Oberinspektor Derrick), Fritz Wepper (Inspektor Klein), Sissy Höfferer (Martina), Karl Heinz Vosgerau (Bertram Tass), Sascha Hehn (Walter), Susi Nicoletti (Frau Anders), Louise Martini (Else Naujock), Friedrich-Georg Beckhaus (Schuler), Bettina Redlich (Anita), Dirk Dautzenberg (Wenk), Balduin Baas (Frank), Willy Schäfer (Berger)

Regie: Alfred Vohrer
Kamera: Michael Georg
Szenenbild: Margret Finger
Musik: Eberhard Schoener

ThemenChannel CyberSerien von Familie-im-Web
© ZDF © 1994 - 2011 Dirk Jasper • Diese Seite drucken: Seite drucken