Fast ein Gentleman: Der Gockel TV-Erstsendung: 2000-05-13 (ZDF)
Szenenfoto Schon mehrfach hat sich Walther Rümer gefragt, wieso ausgerechnet Manfred sein Sohn ist. Der schüchterne, bürokratisch-korrekte junge Mann ist so ganz anders wie er selbst. Kein Wunder, dass Manfred lieber Bankkaufmann werden wollte anstelle in die Gastwirtschaft seiner Eltern mit einzusteigen. Seufzend verfolgt Walther, wie Manfred die Tageseinnahmen auf Heller und Pfennig nachzählt, bevor er sie seinem Konto gutschreibt. Aber Walther hat keine Zeit, trüben Gedanken nachzuhängen. Im Gasthof läuft der Betrieb gerade auf Hochtouren, schließlich gilt es, seinen Hochzeitstag zu feiern. Und das Geschenk für Lieselotte hat er auch noch nicht besorgt ...

Diesen Hochzeitstag wird Walther so schnell nicht wieder vergessen, denn plötzlich tritt Schnuggi wieder in sein Leben. Interessiert mustert die junge Frau das elegante Gasthaus, während sie sanft den Kinderwagen mit ihrer kleinen Tochter Susanne hin- und herschaukelt. Walther aber auch sein Schwager Fritz stehen wie vom Donner gerührt, als die junge Frau mit dem Baby im Arm plötzlich vor ihnen auftaucht. Sollte das Techtelmechtel mit dem Vorführgirl vom Grappastand auf der letzten Messe tatsächlich solche Konsequenzen gehabt haben? Schnuggi lässt sie darüber im Unklaren, wer von beiden nun der Vater des Kindes ist. Allerdings weiß sie die Situation durchaus für sich zu nutzen: ihre Ansprüche sind gering - sie will als ausgelernte Hotelfachfrau bei den Rümers nur eine Anstellung ...

Fritz und Wolfgang winden sich. Da jedoch der Familienbetrieb tatsächlich keine Kapazitäten mehr frei hat, hat Schnuggi eine andere kleine Bitte, die man ihr sicherlich nicht abschlagen wird: Sie will das Kind in sicherer Obhut lassen, damit sie sich in Ruhe um eine anderweitige Beschäftigung kümmern kann. Am Bahnof wird sie freudestrahlend von Manfred in Empfang genommen, der ihr gerne seine Wohnung als Quartier anbietet. Als er von Susannchen erfährt, bekommen auch seine Augen einen schuldbewußten und fast stolzen Ausdruck ...

Die Gerüchteküche brodelt - und natürlich bekommen auch Lieselotte und Irmgard Rümer Wind von der potentiellen Vaterschaft ihrer Anvermählten. Jedoch bevor die Situation überkocht, lüftet Schnuggi das Geheimnis der Vaterschaft ...

Darsteller: Friedrich von Thun (Walther Rümer), Jan Becker (Manfred Rümer, Walthers Sohn), Peter Fricke (Fritz Rümer), Katrin Sturm (Schnuggi), Rita Russek (Lieselotte Rümer), Simone Rethel (Irmgard Rümer)

ThemenChannel CyberSerien von Familie-im-Web
© 2000 ZDF © Presse Partner Preiss © 1994 - 2011 Dirk Jasper • Diese Seite drucken: Seite drucken