Jim Profit
Adrian Pasdar Er sieht phantastisch aus, trägt dunkle Maßanzüge und paßt auch sonst ins Raster des US-Mega-Yuppies. Und sein Name ist Programm: Jim Profit (Adrian Pasdar), Hauptfigur der gleichnamigen US-Serie und darin Jungmanager des weltumspannenden Konzerns Gracen & Gracen, will nur das eine - ganz an die Spitze kommen. dass die Luft da oben bekanntlich dünner ist, stört ihn kaum. Und über Leichen zu gehen, um dahin zu kommen, wo er hin will, stört ihn noch weniger. Schließlich hat der hochintelligente Psychopath bereits den eigenen Daddy auf dem Gewissen ...

Kein Wunder, bei Eltern, die einen in einem schäbigen Pappkarton gehalten und die restliche Erziehung ansonsten dem Fernsehgerät überlassen haben. Da tat Rache not - und gut. Seither boxt sich Profit erfolgreich durchs Leben und will so bald wie möglich als Präsident von Gracen & Gracen den Chefsessel einnehmen. Wenn da nicht seine verhaßte Gegenspielerin Joanne Meltzer (Lisa Zane) wäre, die als forsche Sicherheitschefin von G&G ihrem Kollegen auf die Finger schaut ...

In einer beispiellosen Zuschauer-Aktion rief SAT.1 sein Publikum dazu auf, nach den ersten beiden ausgestrahlten Folgen von "Jim Profit - Ein Mann geht über Leichen" seine Meinung über Telefon, Post und SAT.1 Online zu äußern, ob man diese Krimi-Serie der ganz besonderen Art weiter im Programm haben wolle. Und wie man wollte! Mit Tausenden von Briefen, Anrufen und e-mails wurde daraufhin der SAT.1-Zuschauerservice bombardiert. Monatlich gehen hier über die Telefonnumer 0138-38 38 sowie auf anderen Wegen an die 30.000 Anfragen ein, die professionell beantwortet werden.

Als die Aufruf-Aktion zu "Jim Profit" startete, konnten die fleißigen Helfer des SAT.1-Zuschauerservices den Ansturm trotzdem kaum bewältigen. Aber die Mühe hat sich gelohnt: Begeistert war das Publikum nicht nur von der Serie mit einem Helden, der so herrlich over the top ist, sondern auch davon, dass SAT.1 dem Zuschauer die Möglichkeit bietet, selbst mit seinem Votum über ein Programm zu entscheiden. Repräsentativer O-Ton: "Jim Profit ist einfach Spitzenklasse, und es ist phantastisch, dass endlich auch einmal das Publikum zu Wort kommt!"

Nun erfüllt SAT.1 die Wünsche seines Publikums und strahlt ab Mittwoch, den 1998-07-22, die weiteren Folgen dieser außergewöhnlichen Serie aus. Darin kann Titelheld Jim Profit mehr als einmal beweisen, was für ein schräg grinsender Fiesling er ist. Schauspieler Adrian Pasdar, bekannt geworden durch den düsteren Genrethriller "Near Dark", liebt seinen Part des Bad Boy, dessen "Nomen Omen" ist.

ThemenChannel CyberSerien von Familie-im-Web
© 1999 1998 Sat.1, Manuela Waberski © 1994 - 2011 Dirk Jasper • Diese Seite drucken: Seite drucken