Love & War
Originaltitel: Love & War

Hauptdarstellerin aus der 2. und 3. Staffel: Annie Potts Die spritzige, romantische Sitcom "Love & War" stammt aus der Erfolgsschmiede des Produzentenpaares Joel Shukowsky und Diane English, die auch für den Erfolg der Kultserie "Murphy Brown" verantwortlich zeichneten. "Love & War" schaffte es in den USA aus dem Stand auf Platz 15 der Rangliste der erfolgreichsten Serien und war damit der erfolgreichste Newcomer des Jahres 1992/93. Die frisch geschiedene Geschäftsfrau Wally Porter beschließt, aus der heruntergekommenen New Yorker Eck-Kneipe "The Blue Shamrock" eine angesagte Szene-Bar zu machen. Damit stößt sie auf Widerstand bei den Stammgästen des Blue Shamrock, die ihre Kneipe genauso behalten möchten, wie sie ist. Mehr Erfolg hat sie dagegen bei dem scharfzüngigen Zeitungs-Kolumnisten Jack Stein, der sich Hals über Kopf in Wally verliebt. dass dieser auch nicht mit ihren Plänen für die Kneipe einverstanden ist, birgt schon den ersten Zündstoff für ihre Beziehung.

• Hauptdarsteller • Hintergrund • 1. Staffel • 2. Staffel - 3. Staffel •

Hauptdarsteller Jay Thomas verfügt über große Sitcom-Erfahrung, beispielsweise mit festen Rollen in "Mork vom Ork ("Mork And Mindy") und "Married People". Er spielte bereits in "Cheers" eine wiederkehrende Rolle: nämlich den Eddie LeBec, den Freund und späteren Ehemann der Kellnerin Carla Tortelli. Auch in in der Kult-Comedy-Serie "Murphy Brown" (Rolle des Jerry Gold) und "Zwei in der Tinte" ("Ink", Rolle des Jack Stein) hatte er wiederkehrende Gastauftritte. Für seine Rolle "Murphy Brown" erhielt Jay Thomas einen Emmy als bester Nebendarsteller.

Susan Dey ist bekannt aus den Serien "L. A. Law", wo sie die erfolgreiche Anwältin Grace Van Owen spielte, und "Die Partridge Familie".

Michael Nouri ist bekannt aus den Filmen "Flashdance", "The Hidden - Das unsagbar Böse" sowie den TV-Movies "Wenn die Ehe zur Hölle wird", "Der Totenkopf-Mörder".

Suzie Plakson spielte auch in dem Film "Meine Schwiegermutter ist ein Alien" und in den Serien "Murphy Brown", "Raumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert" sowie der RTL-Serie "Alle meine Kinder" mit.

Hintergrund Die drei Serien "Murphy Brown", "Ink" und "Cheers" sind untereinander und mit "Love & War" verknüpft. Ted Danson war sowohl in "Cheers", als auch in "Ink" der Hauptdarsteller. "Ink" sowie "Love & War" und "Murphy Brown" liefen in den USA auf CBS.

Jay Thomas spielte in "Murphy Brown" den Intimfeind und späteren Freund von Murphy Brown. Durch diese Rolle bekam er wahrscheinlich "Love & War" als eigene Serie. Da die Produzentin Diane English in alle drei Serien involviert ist und auch an "Cheers" intensiv mitwirkte, dürfte sie der entscheidende Faktor für die Crossover-Auftritte der Darsteller verantwortlich sein.

In Ted Dansons "Ink" gab es Gastauftritte von Jay Thomas (als Jack Stein, "Love & War"), Candice Bergen (Murphy Brown, "Murphy Brown") und Joe Regalbuto (Frank Fontana, "Murphy Brown"). Alle drei Auftritte waren also die Rollen, die sie auch in ihrer jeweiligen Serie spielten. Die Crossover gelangen wohl deshalb so gut, weil alle drei Serien im Medienbusiness spielen.

Mit der zweiten Staffel beginnt bei "Love & War" ein neuer 'Kampf der Geschlechter': Dana Paladino (Annie Potts) erscheint als neue, starke Frau im "Blue Shamrock". Annie Potts wurde 1951 in Nashville, Tennessee, geboren. Als echte Südstaatlerin war sie prädestiniert für die Rolle der Mary Jo in der Comedy-Serie "Mann musss nicht sein!?", in der sie acht Jahre lang eine Südstaatlerin spielte und mit der sie bekannt wurde.


ThemenChannel CyberSerien von Familie-im-Web
© 2000 Dirk Jasper