Sex and the City
Comedy
Sex and the City-Hauptdarstellerinnen In "Sex and the City", der neuen Pro7-Serie dreht sich alles um das Paarungsverhalten der New Yorker Bevölkerung. Die Sitcom, die in den USA auf dem Pay-TV-Sender HBO ausgestrahlt wird, besticht durch ihren spritzigen Witz und durch einen Hauch von Erotik, was im eher prüden US-Fernsehen die Ausnahme ist. Die mit vier Golden Globes ausgezeichnete Serie wurde auf Pro7 ab 18. September 2001 jeden Dienstag um 21.15 Uhr und 21.45 Uhr als Deutschland-Premiere ausgestrahlt. Der Sender sicherte sich die Ausstrahlungsrechte und man kann optimistisch sein, dass Sex and the City, im Gegensatz zu vielen anderen US-Serien, nicht gleich wieder in der Versenkung verschwindet. Und das mag auch an den vielen Gaststars liegen, denn neben Buffy-Star Sarah Michelle Gellar, ist auch Jon Bon Jovi mit von der Partie.


Carrie Bradshaw (Sarah Jessica Parker) ist Kolumnistin beim New York Star. In ihren Artikeln dreht sich alles nur um Thema Nr. 1: Das Liebes- und Sexleben der Großstädter. Dabei nimmt sie sich solcher Fragen an, wie "Kann eine Frau Sex haben wie ein Mann?" oder "Werden wir weiser oder einfach nur älter?" Sie versucht, auf diese Fragen eine Antwort zu finden und ist selbst jedoch vom großen Liebesglück bisher verschont geblieben.

Von einer kurzen Affäre zur nächsten, so bewegt sie sich durchs Leben. Vorausgesetzt natürlich, dass sie Zeit dafür findet und sich nicht, wie oft, in das Privatleben ihrer Freunde einmischt. Wie zum Beispiel in das der Galeristin Charlotte, des Barkeepers Steve und der PR-Managerin Samantha.

Als Vorlage für die Serie diente übrigens das gleichnamige Buch der Bestseller-Autorin Candance Bushnell, die selber jahrelang Kolumnistin bei einer New Yorker Zeitung war.

ThemenChannel CyberSerien von Familie-im-Web
© 1994 - 2011 Dirk Jasper • Diese Seite drucken: Seite drucken